Wieder einmal

ist zur Zeit so eine Phase, wo sich Leben anfühlt,
als würde man ausbrennen.
In sich verglühen.

Wie ein Auto auf dem Parkplatz,
in dem so ein Idiot sitzt,
der mit gedrückter Kupplung; im Leerlauf
den Motor in den höchsten, roten Bereich tritt.
Gas gibt bis zum Anschlag,
ohne das Auto zu bewegen.
Womöglich gar die Kupplung schleifen läßt
bis sie anfängt, zu brennen.

Energieraubend, zermürbend und schmerzhaft.
Ich bin unablässig müde – dabei kommt es mir so vor,
als brächte ich nichts auf die Reihe.

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Weiterlesen „Wieder einmal“