Puh… – Bewegungen

Eben beim Rauchen war ich beim Thema Umzüge.
Lebens-Richtung.
Und ich denke, ich mag es erklären – es ist wohl bzgl. der Anonymität kein besonderes Risiko.

Da gibt es den Ort, den ich Geburtsstadt nenne.
Eine Großstadt, in deren äußerem Bezirk ich aufwuchs.
Und in deren Innerem ich bis zu meinem 25. Lebensjahr wohl 7 mal umzog.

Als ich mich vom Ehemann trennte, dem Ersten
zog ich weiter Richtung Norden (aber noch sehr weit vom Norden entfernt)
in den Ort, den ich Heimat nenne.

Weiterlesen „Puh… – Bewegungen“

Ich bin so sterbens müde

Lebens-müde?
Krieg die Augen kaum auf.

Vorhin, als der Mann gegangen war, saß ich schon hier.
Schrieb einen Zettel mit Aufgaben heute.
War schwer gefallen.

In mir bleierne Schwere und ein Gefühl, mich keinen Millimeter bewegen zu können.
Körper so schwer
Augenlider so schwer
Atmen so schwer

Weiterlesen „Ich bin so sterbens müde“

**** Hab keine *** (Dissoziation)

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Eben grad hab ich den letzten Text von Euch heute Früh gelesen und bin nachdenklich.
Das liebe Mondmädchen schreibt über Dissoziation.

Ich muß an Do. denken – nicht zu verwechseln mit D.

Do. war auch mal meine beste Freundin.
In Wahrheit meine EINZIGE.
Ich hatte IMMER nur *einzige Freundinnen* – niemals mehrere gleichzeitig.

Do. war jene Freundin, damals am Gymnasium.
Ab der 5. Klasse.
Genaugenommen 5. – 7.
Weil dann blieb ich sitzen und kam – fast notgedrungen – zu Di.
Weil Di mit mir gemeinsam sitzen blieb.
Und ich Do. hierdurch kaum noch sah.

Weiterlesen „**** Hab keine *** (Dissoziation)“