Hilfe

Eben redete ich nochmal bissi mit dem Mann – eher so allgemein über uns.
Klar, bissi auch wegen gestern, aber auch so….

Es ist schon sehr eigenartig für mich.
Da sitzt er dann so auf dem Balkonstuhl, total entspannt.
Und lacht.

Lacht über mich.
Lacht über mein Staunen, über mein Gesicht, über mein Denken und Wundern.
Lacht darüber, dass ich *das* offensichtlich noch immer nicht kapiert habe
und sagt:
„Ja klar, war mir das klar.
Du bist IMMER so.
Ich wundere mich nicht mehr – ich WEISS das.
Ein Wunder wäre eher, wenn es mal ANDERS wäre“
Und klar, er habe damit gerechnet, schon als er ging.
Ich sei halt so.

Weiterlesen „Hilfe“

Wertschätzung

Irgendwie muß ich nochmal.
Der Mann ist wach und trinkt hinter mir Kaffee.
Wir haben schon wieder geredet – nicht allzulang, aber es ist alles gesagt.
Alles ist gut.

Keiner ist dem anderen böse.

Wir hattens vorhin kurz davon, dass es irgendwas von Auto-Waschanlage hat.
Man fährt die Karre rein, startet das Programm und kann dann nur noch zusehen.
Hoffen, dass es irgendwie läuft und möglichst wenig kaputt geht.

Früher haben unsere Waschanlagen gerne mal mit Steinen geworfen.
Heute passiert es allenfalls, dass der Lack Kratzer kriegt.
Das Programm läuft zu Ende und wenn das Auto raus kommt, sieht man den Schaden.

Klar – da gibt es irgendwo meist ein Not-Aus.
Aber den Knopf haben wir früher nie gesehen.
Und heute?
Manchmal auch noch ein bßchen spät.
Aber immerhin – wir wissen, dass es ihn gibt.

Weiterlesen „Wertschätzung“

Dieses Mensch-sein

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Ich bin wach seit 3.48h.
Schon gegen 23h 30 war ich mal wach für WC.
Ich hatte mir im Schlaf irgendwie wieder den Hals abgedreht.
Mein rechtes Ohr pfeift noch immer in irrer Lautstärke.
Ich hab Kopfschmerzen.

Als ich mich hinlegte – gegen 22h und dann nochmal gegen halb 12 – hatte ich irrsinns Schmerzen im gesamten Torso, vorne und hinten,
immer wie so kleine Feuerwerks-Sterne, die an silvester am Himmel platzen
ständig an anderen Stellen stechend
und bekam Angst.

Das war irgendwie überall und nirgendwo.
Da – und gleich wieder weg.
Nicht zu verorten.
Es fiel schwer, einzuschlafen.

Weiterlesen „Dieses Mensch-sein“