Gute Augenblicke finden – der Dschinn

Die Spiegelsplitter haben für diese Woche (gilt die noch?) das Thema DSCHINN ausgesucht.
Ich hab mich echt total gefreut, weil das ein so zauberhaftes Thema ist.

Nun hab ich mich aber schon mehrfach gefragt, welche 3 Wünsche ich mir eigentlich wünschen wöllte.
Und ich muß merken, dass das verdammt schwer ist.

Was ist das denn für ein Dschinn?
Ich hab bislang noch keinen kennenlernen dürfen.
Gibt es da Regeln?
Dinge, die man sich NICHT wünschen darf?
Darf man *trickreich* wünschen?
Ein bißchen hinterlistig? – und er erfüllt das dann trotzdem?

Ich mein…..
in mir da hätt eins sehr gerne,
dass der Dschinn entweder als 1. Wunsch annimmt, dass es ganz VIELE Wünsche gibt.
Oder aber, dass der Dschinn zum Sams wird – inclusive dessen (funktionierender) Wunschpunkte.

Oder aber, es gelten Wünsche, die nicht nur für *mich* gelten – sondern auch gleich noch für andere mit dazu.

Weil es ist Scheiße, mir vorzustellen,
ich darf mir nur für *mich* wünschen, körperlich gesund zu bleiben und keine Ärzte mehr zu brauchen.
Und dann? Werden die Tochter oder der Mann krank.
Das möcht ich nicht.

Es wäre auch schön, sich wünschen zu können,
dass die Menschheit endlich sehender wird; reflektierter.
Dass sie ihr Tun und Streben begreifen und durchschauen – in allen Konsequenzen.
Dass sie liebende Herzen haben – und fühlen können (müssen?), was andere (Lebewesen – ALLE) fühlen.
– ich glaube, dann könnte sich die Welt endlich ein ganzes Stück verändern.

Oder würde es reichen, der Menschheit das Gefühl INNERER ERFÜLLTHEIT zu wünschen?
Damit sie aufhören können, ewig alles im Außen an sich zu raffen, im Irrglauben, damit die eigenen Löcher stopfen zu können?

Oder ein Gefühl des Erkennens, nicht „Krönung der Schöpfung“,
sondern vielmehr „Teil eines Ganzen“ zu sein?

Ich glaube, es wäre mir das Wichtigste, umfassend wünschen zu dürfen.
Nicht alleine für *mich*.

Wenn ich gezwungen wäre, alleine für *mich* zu wünschen,
würde ich mir vielleicht also wünschen
– körperlich gesund zu sein / bleiben.
– in der Lage zu sein, die Menschheit verändern zu können
– das große Ganze erkennen zu können.

und ich würde hoffen, hierbei nicht den Verstand zu verlieren.

Aber jetzt, wo ich das schreibe,
frage ich mich,
ob ich das alles nicht längst KANN?!

Liegt das Seelenheil nicht in unseren eigenen Händen?
In jedes Einzelnen?

4 Kommentare zu „Gute Augenblicke finden – der Dschinn

  1. Schön das du mitmachst! Ach ja und stimmt es war nicht klar definiert wie das mit den Wünschen ist!
    Diese 3 Wünsche sollten nur für dich sein, nicht für andere, so ehrenwert es auch ist!
    Und ja stimmt , nur für sich zu wünschen ist mega schwer.

    Gefällt 1 Person

    1. Hm – ich hätte jetzt auch nicht gedacht, dass IHR das bestimmt, wie das mit dem Wünschen so ist.
      Weil wer weiß denn schon, was Dschinns so erfüllen?
      Und vielleicht könnt man sich so nen Dschinn ja tatsächlich in ein Sams verwandeln?!
      Mit ganz vielen Wünschen? 😉

      Hm…
      Ob man sich wohl wünschen könnte, Menschen in strehlende Herzen verwandeln zu können?
      So durch „Handauflegen“?
      Das wär ja auch irgendwie toll.

      Wenn man mit den Händen nicht bloß Kinder quälen –
      sondern auch gequälte Seelen wieder leuchtend machen könnte…..

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.