Eben denk ich so darüber nach,

wie das eigentlich so ist, mit diesem *Kaputt*.
Was bedeutet das überhaupt?
Und für WEN bin ich *kaputt*?

Oder krank, nicht belastbar, nicht gesellschaftskonform, nicht arbeitsfähig, nicht…. – what ever.

Wer MACHT denn die Definition dieser Begrifflichkeiten?
Und wer WÜRDE mich denn anders *brauchen*
*GEbrauchen*
*BEnutzen*

Weiterlesen „Eben denk ich so darüber nach,“

*Hausgemacht*

das klingt so nach
*selbst Schuld*
da häng ich eben dran.
Ich hab´s ja selbst geschrieben.

Aber ich mag das nicht. Dieses *selbst Schuld*.
Ich mag überhaupt nicht *Schuld*
Wenn, dann *Verantwortung*.

Letztlich ist es zwar schon irgendwie so,
dass Opfer Täter anziehen.
Und Täter Opfer erschaffen.
Und der eine den anderen bedingt.

Und klar, dass der Mann schon von vorneherein Opfer IST.
WAR.
Durch seine Mutter.

Weiterlesen „*Hausgemacht*“