Hab geträumtet

gerade, beim Mittagsschlaf.
Vom großen grünen Fotoalbum. (Des gab´s in echt un wir hams weg geworfn.)
War ganz klein gewesen – ICH.
Bloß der Körpa war glaub größer.
Wohnung war ganz krschtelig un hap nich gekannt – war aba wohl meine.

Mann war da un Kind.
ANDERER Mann.

So ne Mischung aus irgendwelchen Ex, glaub.
Der war irgendwie bekannt – un doch fremd.
Un dem hap ich Fotoalbum gezeigt – un Kind.
Immer hin un her auf nem großen Sofa.
Weil Kind saß an der einen Seite vom Sofa un Mann weit weg auf der anderen

Waren Bilda drin.
Un ganz viele selber gebastelte Umschläge un briefe mit ganz fiel flitter, glitzer un Aufklebers.
Überall warn Geheimnisse drin.
Überall warn Bilda auch drin un Geschriebenes.
Un hap imma ganz, ganz schnell weiter geblättert, weil des lkeiner sehn darf.
Un wissn.
Nichma ich selba.

Bin imma ganz doll erschreckt, wenn wieda son Geheimnis kam.
Weil hap ganz schnell blättern müssn.

Un da warn Bilda von Möbeln drin im Album.
Un Bilda, die ich noch wußte.
Un Bilda, die ich jetz schon wieder vergessn hab.
Da sind Sachn drin, die ma nich wisssn soll.

Un bin aufgewacht, weil irgendwer wieda sterbn wollt.
Wachn oft auf mit sonem Satz.
So, als will im Schlaf wer Selbstmord machn – un dann schreckt man ins Wache, damit ma nich tot geht.

Passiert öfter in letzter Zit.
Ganz komisch.

Wir ham Mittagsgeschlafn, weil uns vorhin der Mann so getriggert hat.
Der hat gefragt, ob wir laufen gehn.
Die Sonne scheint.

Wir ham gesacht, dass wir erst duschn wolln un Essen.
Un da hat er gesacht,
dass wir dann nichmehr laufn könn´, weil dann kommt Fußball.

Un des war der Trigger.

Weil WENN WIR NICH JETZT SOFORT WOLLN,

DANN HALT GARNICH.

Un es is scheißegal, was WIR wolln.

Aber wir ham Hunger gehabt ganz doll.
Un wir wolltn nich nach Sperma riechn, wenn wir raus gehn.
War ganz dringend.
Un er hat gesacht, dann gehts nimmer.

Dabei warn noch fast 4 Stund Zeit bis Fußball.
Un des war voll gemein.

Un dann wollt wieder wer sterbn un tot sein.
Weil sich nie was ändert.
Un weil wir nie was dürfn dürfn.
Was wolln dürfn.
Weil wir immer bloß unwichtig sin.
Un egal.
Un weil wir immer müssn, was andere wolln.
Un weil immer bloß Gewalt bleibt.
Un stinkn nach Sperma.

Un dann warn wir wie weg geknipst.
Leerer Blickk un wie Tot.
Un innen wollts nur noch tot sein.

Un der Mann hat rumdiskutiert, weil er des doch garnich gesagt hat – DOCH!!!!! HAT ER.
Un weil er des garnich so gemeint hjat.

Un jetzt?
Will er nach´m Fußball laufn.
Gehts uns besser?
Wir ham ´n ganz verweites Gesicht.
Un irgendwer will immernoch tot sein.

Valtentinstach.
Un die Sonne scheint.

4 Kommentare zu „Hab geträumtet

  1. Wir tun euch ma drückn ❤
    Weil wir wissn auch wie voll doof das is, wenn man sich so Sachen gaaanz doll wünscht und nich kriegt und das noch nich schafft, sich die selber zu gebn oder sich selber gebn auch doof is 😔

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.