Schon wieder so lang

Guten Morgen, ihr Lieben

keine Ahnung, was sich da verändert hat; geändert.
Dass hier keine/r mehr Lust hat, zu schreiben.
Dass es einfach vergessen wird.
Nicht gemacht.

Als hier noch jeden Tag geschrieben wurde, war das wie ein Drang; eine Notwendigkeit und Erleichterung.
Eine Hilfe.
Zur Zeit aber ist es eher anstrengend und man muß sich fast zwingen.
Und man muß suchen im Innen, worüber man überhaupt schreiben könnte.

Dienstag…
Und heute ist Samstag.
Wo sind die Tage hin und was war alles gewesen?

Ich bin am Dienstag tatsächlich noch zur Tochter gefahren. Sie hatte sich so sehr gefreut, dass ich spontan nun doch noch kommen mag.
Wir hatten einen sehr schönen Tag – ich war glaub so gegen 12h bei ihr – mit Gesprächen, an die ich mich aber doch kaum erinnern kann.
Oder will?
Ich weiß, es ging auch um Sex; Konditionierung; Freier und das ganze Suchen damals, nach *Liebe*.
Um die Not und Verzweiflung und die Erschütterung heute, wie sehr man mich auf diese Lebensbahn gezwungen hatte,
nur, weil ich niemals erfahren durfte, was LIEBE ist.
Und heute?
Heute ist Ruhe.
Heute schaue ich mich draußen um und frage mich, wie es sein konnte, dass ich früher tatsächlich JEDEN dieser Männer attraktiv gefunden hatte?
JEDER war schön gewesen, sexy, begehrenswert, anziehend, wunderbar.
Damals.
Noch vor ….. ich denk 8 Jahren?
JEDER.

Und heute? Finde ich kaum noch einen einzigen, der mir so halbwegs attraktiv vorkommt.
Und selbst WENN….
Weshalb sollte ich deshalb mit dem ins Bett wollen??????
Dinge ändern sich.
Zum Glück.

Sie fragt mich oft.
Irgendwas in Bezug auf damals.
Glaube ich. Hoffe ich.
Irgendwie kommen wir ja drauf.
Oft ist das alles dann wieder weg.
Weg in und aus mir.
Keine Ahnung.
Da merke ich dann, dass ich doch niemals alleine zur Tochter fahre.
Ich glaub, inzwischen lernt man sich kennen.

Auf dem Heimweg denke ich dann oft, dass es schlimm sei.
Dass sie irgendwen innen antriggert, der/die dann ihre Geschichten erzählen.
So, wie sie waren.
Unverblümt.

Will sie das alles wohl wirklich wissen?
SO?
Irgendwer schämt sich.

Und dann?
Kommt von ihr über Whatsapp ein DANKE ❤
Wie sehr sie den Tag genossen hat; wie schön es mit mir gewesen sei und dass sie unsere Gespräche so toll fand.
Und wie sehr sie mich liebt.

Das gab es früher nicht.
Dankbarkeit und Freude.
Wahrheit und Ehrlichkeit verändern scheinbar ALLES.
Nahbarkeit und Echtheit.

Auch der Mann hatte sich irgendwann die Woche noch bedankt.
Dass er es wohl manchmal brauche.
Dass er eingefangen und eingenordet wird.
Einen Menschen, der ihn mal wieder auf Kurs bringt.

Wir redeten auch über das Viele-sein.
Er sieht darin wohl jenes, das mich überhaupt erst ausmacht.
Irgendwas Starkes und Gutes in mir.
Das, was mich zur Frau seines Lebens macht – auch, wenn wir zu Anfang beim Kennenlernen und viele Jahre länger doch garnichts davon gewußt hatten.

Er sagte, dass er irgendwann begriffen hätte, dass *Beziehung* nicht bedeutet, immer nur die Rosinen beim Partner raus zu picken.
Partnerschaft und Liebe ist nicht immer nur ein Süßwarenladen.

Dass es wichtig sei, das zu begreifen.
– irgendwie verlier ich grad völlig den Faden –

Jedenfalls liebt er wohl meine Wandelbarkeit.
Dieses Alles-Sein.
Vom Kerl, Zupacker und Problemlöser,
zur eleganten Dame auf Heels
zur Kuschelmaus und zum Vollweib.
Es ist ALLES da.

Und vielleicht ist es mit das,
was ihm Mut schenkt,
auch immer mehr
er SELBST zu werden und zu sein?

Hm…. komisch…. mir geht grad echt irgendwie der Text aus?
Das Thema?
Es wird wirr und … hm?

Ach… zum Thema HM
Das hatte ich der Tochter am Dienstag dann auch erklärt.
Wolke – „die kleine Hm“.
Weil wir durch die Stadt liefen und irgendwann olke da war und rum-hm-te.
Und die Tochter davon irritiert war und fragte; Antworten wollte
Wolke ja aber nicht redet.

Nun kennt sie also auch Wolke.

Beim Mann werden die Schmerzen nicht wirklich besser.
Da ist ein Muskelstrang im Rücken, der wohl ständig irgendwie angetriggert wird
und dann spastisch krampft.

Weder die Spritzen, noch Salbe, noch das Kissen raus zu tun oder Wärme im Sessel
lassen das (dauerhaft) aufhören.
Der Mann verfällt immer mal wieder in Angst.
Manchmal denkt er, das käme von den Nieren.
Dann wieder triggere ICH ihn an, weil mein innerer Hypochoner eher an die Leber denkt.
Oder gibt es da nicht irgendwelche Drüsen? Die auch entzündet sein könnten?

Einen Arzttermin bekommt er wohl gerade nicht online.
Keine Ahnung, ob die im Urlaub sind?
Oder was da los ist?
Jedenfalls muß er jetzt warten bis Montag, um mal anzurufen.

Vorgestern waren wir laufen gewesen; gleich früh, fast um 7.
Es ist schön, so früh schon auf den Feldern zu sein.
Da ist noch kein Mensch unterwegs.

Gestern war Thera.
Komisch oft….
Sie erzählt zunehmend von sich selbst.
Sie vertraut mir immer mehr.

Eine Thera aus organisierter Gewalt.
Eine Viele-Thera.

Gestern sagte sie, dass es ihr oft sehr viel gibt.
Was ich erzähle.
Wie ich ticke; zu welchen Wegen ich finde oder Zusammenhängen.
Meine Gedanken.

Manchmal bin ich unsicher, ob sich nicht etwas dahingehend verändert,
dass sie mehr von mir, als ich von ihr gewinne?
Andererseits ist das völlig piepe.
Ich habe sie von jeher als WEGBEGLEITERIN gesehen.
Als einen Menschen, der meinen Weg mit mir geht und aufpaßt, dass mir dabei nichts passiert.
So, wiie auf einem gemeinsamen Spaziergang.
Ich gebe die Route vor.
Sie geht nur mit.

Ein Mensch, der BLEIBT.
Der sich nicht abwendet oder weg geht – nur, weil ich bin, die ich bin.

Aber sie war noch niemals mein Routenfinder.
Mein Coach.
Meine Anleiterin.
Sie stand niemals vor oder über mir.

Vielleicht ist es DAS?
Dass irgendwelche Innens in ihr sich mit mir GLEICH fühlen?
Gleichwertig? Gleichberechtigt? Verbunden?
Und es deshalb erlauben und ermöglichen, dass ich sie sehe?
Von ihnen erfahre?

Ungewöhnlich.
Es ist für mich sehr erstaunlich, dass es Menschen gibt, welche nach derart viel Gewalt in der Lage sind, zu arbeiten.
Aber es gibt ja auch hier, unter Euch genug, die einen Beruf haben.

Ach, am Donnerstag hab ich noch was über *mich* kapiert.
Ich hatte auf facebook ein Spiel entdeckt.
Simon´s cats.
Da gibt es ja auch Commics.
Die mag ich sehr.

Und dann hatte *ich* mich tatsächlich von morgens bis nachts um 23h an diesem Spiel fest gefressen.
Der Mann konnte sagen, was er wollte
tun, was er mochte
ich hab nichts mit gekriegt.

Da war derart viel Ehrgeiz
Kampfgeist
Zähigkeit
whatever
dass *ich* 60 Level des Spieles durch gespielt hab.
Und noch Zusatzaufgaben.
Ich konnte einfach nicht mehr aufhören.

Zum Glück ging das gestern 🙂
Da warens nur 1 oder 2 Level.
Da hatte irgendwer innen entschieden: „HEUTE NICHT!!!“

Der Mann hat jetzt Urlaub.
Er ist nun Zuhause.
Außerdem ist heute Samstag.
Es ist kurz nach 7 und er schläft noch.

Gestern war schön.
Erst einkaufen gleich um 8, dann Thera und danach dann hier rum hängen.
Der Mann hat gestaubsaugt (!!!)
und festgestellt, dass das auch IHM tierisch Spaß macht.

Heute?
Vielleicht laufen wir wieder?
Das Laufen tut seinem Rücken gut.
Unter anderem.

Ich freu mich so 🙂
Meine Balkonblumen treiben die erstenn kleinen Knospen aus.
Ich bin soooooo gespannt, wie sie aussehen werden.

Vom Igelchen hab ich bisher nichts gehört.
Ich hatte ihr eine Mail geschrieben, auf die sie aber bisher nicht geantwortet hat.

Auch die Sternchen, die ich bestellt hatte, machen Kummer.
Über Tage gab es eine Sendungsverfolgung irgendwo in Asien.
Das wechselte dann irgendwann zu DHL.
Angeblich sollten sie dann letzten Montag zugestellt werden.
Aber weiter passierte nichts.
Die Sendungsverfolgung gibt nix Neues und das Päckchen kommt nicht.

Auf Nachfrage sagte DHL, dass sie nicht wissen, wo das Paket sei.
Ich soll mich an den Absender wenden.
Das tat ich – und warte hier nun auf Antwort.

Ich warte nun seit 22.04.
Und ich weiß nicht, ob sie überhaupt noch kommen.

Ok – das war viel.
Ich hör jetzt wieder auf.

Euch einen schönen, sonnigen Tag.
Viel Kraft und Liebe ❤


Gebloggt am 13.05.2020

Was auch immer die Zeit….

15.05.2020

O.k. – also nochmal

5 Kommentare zu „Schon wieder so lang

  1. Ich hoffe, es ist ok, dass ich hier meinen Senf dazu gebe. Zum einen wollte ich sagen, dass es normal und ok ist Zeiten zu haben, in denen man viel schreibt und in anderen geht es nicht, einem fällt nix ein oder oder oder…
    Wir haben bei euch noch nicht so viel gelesen, aber zum Thema Thera kommt uns was in den Sinn das raus will. Also wir haben auch einen Beruf, der wohl eher ungewöhnlich ist als Viele auf Dauer zu leisten, uns tut er aber gut, gibt halt und wir machen den auch gut. Von daher können wir grundsätzlich auch eine Viele Thera nachvollziehen und haben da auch kein Problem an sich mit, in dem Zusammenhang finden wirs auch cool wie ihr die Thera seht und dass das für euch so passt. Trotzdem möchten wir anregen, passt auf euch auf, dass sich das nicht gänzlich dreht und ihr dann sie therapiert?!
    Ich bin mir relativ sicher, bei uns wären da die Schotten dicht, wenn sich raus stellen würde Thera ist Viele… Weil, aus Gründen… Bei unsrer Thera hatten wir anfangs das Gefühl dass sie son „Pflänzchen“ ist (da hätte man dann schon nicht reden können) und sind froh, dass sich raus gestellt hat, dass sies nicht ist.

    Gefällt 2 Personen

    1. Klar ist es ok, wenn ihr hier auch schreibt 🙂

      Bislang ist es ja tatsächlich nicht so, dass ich der Thera womöglich Ratschläge gäbe oder mich zu ihren Dingen überhaupt bezugnehmend äußere.
      Sie erzählt es ja vielmehr in Bezug auf MICH.

      Von daher sehe ich alles im grünen Bereich und es liegt ja vor allem an mir selbst, ob ich überhaupt damit anfange, zu versuchen, an ihr zu therapieren.
      Das hab ich auf dem Schirm.

      Ich kenn das noch von der Kinesiologin, bei der ich vor Jahren mal war und voll auf die Fresse gefallen bin.
      Die war hochgradig narzisstisch und ich hab da trotzdem ganz schön viel gelernt.
      Gerade auch über´s Abgrenzen und mich SELBST fühlen.
      Manchmal sind sogar negative Erfahrungen gut und sinnvoll. Man lernt.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.