Es ist so erstaunlich

was passiert, wenn der Geist anfängt, was raus zu lassen; die Seele.
Und zu beobachten, wie es dann auch der Körper gleich tut.
Und nicht mehr aufhört, raus zu lassen.

Vorhin völlig übersäuert den Magen entleert und schon 4x heut WC wegen Darm.

Mit dem Mann geweint, als er vorhin Heim kam.
Erzählt, was seit gestern hier abgeht und warum.

Wir konnten reden.
Sehr liebevoll.
Es tut ihm Leid. Er weiß auch nicht, was da immer bei ihm passiert.
Ja, ich hätte Recht.
Ja, ich müsse sowas sagen.
Ja, es ist SEIN Ding, daran was zu ändern.
Ja, er versteht mich gut.

Und immer wieder auch dieser Wind draußen; die Boen.
Der Onkel am Bodensee.
Windsurfen sollten wir lernen.
So, wie Skifahren, Eislaufen, Skaten und sonstwas.
Das sei alles großer Spaß.

SEIN Spaß.
Wenn er mir meinen Spaß verunmöglicht.
Erniedrigt, demütigt, auslacht, quält, vorführt und beschimpft.
Traurigkeit.
So riesengroße Traurigkeit.
So schlimmes Weh.

Alles soll raus.
Ich hab das noch nie so sehr gefühlt.

Es ist alles scheißegal

Guten Morgen, ihr Lieben,

ich hab heut so viel auf dem Zettel.
Hm – auf dem Handy.

Ich sollte ansich so viel tun.

Aber ich KANN NICHT.

Eben, beim Rauchen, hab ich gedacht, dass mich keiner zwingt.
Dass es nichts und niemanden gibt, der sagt, dass ich MUSS.
Es ist SCHEIß EGAL.

Ich muß nicht.
Ich kann es auch lassen.

Weiterlesen „Es ist alles scheißegal“