In mir denkt es

dass wir womöglich einfach zukünftig nicht mehr bitten sollten,
dass er AUFHÖRT.
Wenn diese Bitte immer macht, dass er sich angegriffen fühlt.
Macht, dass es schlimmer wird.
Macht, dass man am Ende sterben will.

Womöglich wäre es besser, einfach aufzustehen und weg zu gehen.
Schweigend.

Soll er sich selbst seinen Kram erzählen.
Sich selbst weh tun.

Nur WOHIN?????
Wohin soll man gehen?
In einer 70qm-Wohnung?
Wo man ihn nicht hören könnte?
Ohne Türen?

Wir heulen immer noch.
Es tut einfach zu weh.

Der Mann schreibt Whatsapp.
Es findet tatsächlich Kommunikation statt.
Man könnte womöglich sogar sagen, sie sei konstruktiv.
Heilsam.
Verständigung-suchend oder gar schaffend.

Er entschuldigt sich.
Versucht, das Ausmaß zu kapieren.
Gerade so, als hätte er selbst nach über 12 Jahren noch nicht kapiert, was er TUT.

Man schrieb ihm,
würde man ihn auffordern,
den selben Schmerz, den er mit Worten in der Seele anrichtet,
mit einer Waffe am Körper zu tun,
würde er uns für verrückt erklären.
Sagen, wir übertreiben.
Er würde nicht sehen wollen, in welcher Blutlache wir fast verrecken würden.

Worte sind sauber.
Wunden der Seele machen keine Blutlachen.
Keine toten Körper.
Nur tote Innens.
Sieht man nicht.
Sterbende Liebe.

Wir forderten ihn auf,
in sich zu suchen,
was es auslöst.
Jedes Mal, wenn wir ihn bitten, uns nicht weh zu tun,
passiert das Selbe.
ER FÜHLT SICH VERLETZT.
ER hat das Gefühl, wir wollen ihm etwas weg nehmen.
ER hat das Gefühl, wir wollen, dass er so ist, wie WIR IHN HABEN WOLLEN.

Er geht absolut in Widerstand.
Wird agressiv, wütend und gemein.

Er kämpft darum,
seine Gewalt behalten zu dürfen.
Er empfindet sich von uns um SEINER SELBST beraubt.

Nur, weil wir sagen, er tut uns WEH.
Er VERLETZT uns.
Und er solle bitte AUFHÖREN.

Wie soll eine Ehe funktionieren,
wenn er sich angegriffen und beraubt fühlt,
während WIR UNS SCHÜTZEN?????

Es tut so unsagbar weh.
Es ist so gefühlt aussichtslos.
Weil es nicht besser, sondern schlimmer wird.

Sein ewiges sich-selbst-Verteidigen.

Er muß sich endlich BEWUSST werden,
WAS in sich er da verteidigt.
Und sich fragen,
ob das Behalten seiner Gewalt
wichtiger ist,
als MICH VOR SCHMERZ ZU BEWAHREN.

Ich heule noch immer.
Permanent und durchgehend seit über 5 Stunden.
Unsere Ehe geht kaputt.
Das ist, wie beim Exmann.
Exakt das Selbe.
– ok…. der hat nicht drüber reflektiert.
Aber es tut genau so weh.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..