Wie versprochen

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Es ist schon fast 11h und ich hab eben das Drachi fertig gekriegt 🙂
Dann mußt ich erstmal schnell bissi saugen, weil die Fusseln von der Chenille-Wolle immer die Wohnung so voll fusseln 🙂

Aber jetzt hab ich euch Fotos 🙂

Weiterlesen „Wie versprochen“

Eigentlich hatte ich ja ein Thema

heute Morgen, als ich noch überlegte, ob ich schreiben soll.
Inzwischen ist es Nachmittag und einiges ist ab gearbeitet.
Ich gleich mit.

Ich hab Kopfschmerzen, schon wieder.
Draußen ist es grau und bewölkt.
Es sieht aus, als wöllte es bald regnen.
Dabei bin ich nachher mit der PsychSozFrau zum Spazierengehen verabredet.

Es ist halb 3.
Hallo, auch noch, ihr Lieben 🙂

Die neue Doppel-Kaffeemaschine ist gekommen und auch die Tee-Kisten aus Holz.
Alles ist schon durch gelaufen und sauber, bzw. befüllt.
Der erste Tee steht vor meiner Nase und der Müll ist schon weg.
Auch die alte Maschine, die erschreckend schmutzig war, als ich sie aus ihrer gewohnten, dunklen Ecke holte.

Weiterlesen „Eigentlich hatte ich ja ein Thema“

(Sich/Mich) Aufrichten

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Der Mann ist schon arbeiten – es ist schon fast 9.
Heute Früh war er vor mir wach gewesen – ich wachte auf von der Kaffeemaschine.
Es war gegen 7.

Mein ganzer Oberkörper, Hals und Nacken taten irre weg.
Die gesamten Kugeln um die Schultern fühlten sich an, als hätte mir irgendwer die Nacht unablässig den Arm gedreht.
Alles irgendwie wie Muskelkater.

Nach ungefähr 10 oder 15min. war das aber alles wieder weg.
Und seitdem fühlt es sich eher an, wie gut gedehnt;
wie auseinander gezogen und groß, lang und weit.

Irgendwie völlig anders.
Freier.
Als wiche ein jahzehntelang um mich geschnürtes Korsett von meinem Körper.

Weiterlesen „(Sich/Mich) Aufrichten“