Was sich sonst noch tut

Es ist schon sehr auffallend, dass im Oktober wieder die Schmerzen beginnen.
Diese echt fießen Nervenschmerzen.
Im Gesicht, im Rücken, den Beinen.

Oft weiß man nicht, ob es eher Muskeln oder Nerven sind.
Je schlimmer die Schmerzen, desto härter die Verspannungen, desto schlimmer die Schmerzen.

Klar, im Oktober ist nunmal viel.
Schon am 6. dieser Tag, an welchem Mamas Mann Geburtstag hatte und Vadder starb.
An 1 Tag.

Dann wäre Mamas Geburtstag gewesen.
Und im November nun ihr Todestag.
Es IST tatsächlich so.
Seit jenem Jahr, in welchem sie gegangen ist.
So um den 20.10. fängt es an und hört dann nach ihrem Sterbetag langsam wieder auf.
Es ist, als hätte ich ihr Sterben FÜHLEN können.
Und fühle es Jahr für Jahr erneut und immer wieder.

Weiterlesen „Was sich sonst noch tut“
Werbung

Wieder mal: Selbstfürsorge

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Der Tag ist noch jung – es ist 10 – aber wir haben schon wieder was gelernt.
Wir lernen überhaupt sehr viel im Moment.

Wir haben schon wieder den Mann überlastet.
Erst haben wir ihn um 7 aufgeweckt mit einem nicht enden wollenden Nies-Anfall (Corona will wohl endlich weg explodiert werden)
obwohl er erst gegen 3 im Bett gewesen war, weil es mit seinem Freund so gut gewesen war.

Und dann konnten wir wieder mal nicht aufhören zu reden.
Diese immerwährende Not.

Weiterlesen „Wieder mal: Selbstfürsorge“

Ein reicher Mann

schenkt einem armen Mann
einen Korb voll Müll.

Der arme Mann bedankt sich
leert den Korb
und füllt den Korb mit wundervollen Blumen.

Dann kehrt er zurück zum reichen Mann.
Und schenkt ihm den Korb.

Der reiche Mann fragt den armen Mann:
„Warum schenkst Du mir so wundervolle Blumen? Wo ich die doch Müll geschenkt habe?“

Der arme Mann antwortet:
„Weil jeder das schenkt, das er im Herzen trägt.“

Weiterlesen „Ein reicher Mann“

Eben sagt der Mann,

dass man bei der Tochter immer nicht wüßte,
was *echt* ist – und was *nicht*
Dass man sie nicht greifen kann.
Nicht vertrauen.
Nicht glauben.
Dass man nie weiß, was sie ehrlich meint.
Ob sie dich nun liebt oder haßt
Ob sie das, was sie sagt ernst meint, oder ob sie lügt.
Ob sie aufrichtig ist, oder manipuliert.

Dass mann immer das Gefühl hat, man müsse wachsam sein.
Aufpassen und schauen,
ob sie dich bedroht oder benutzt.

Weiterlesen „Eben sagt der Mann,“

Wie das bei uns immer so ist,

hat der Mann direkt nach dem Beenden des Blogschreibens gefragt, ob *ich* umarmen mag.
Und guten Morgen gesagt.

Innenrin war eins, das ihm sagte, dass es NICHT so gern umarmen mag, weil es immer noch weh tut.
Und gut, die anderen innen wollen schon immer gern umarmen – weil die denken, dass das wichtig ist.
Es KANN ja garkein *Zusammen* geben, wenn man sich weigert, ein *Zusammen* zu fühlen und zu erlauben.
Und ja, klar, der Mann hat die Hand gereicht; er wollte „wieder gut sein“.

Und außerdem war er eh schon im Begriff, aufzustehen aus seinem Sessel.

Und so stand man dann da.
Die Arme hingen am Körper herab.
Der Körper stock steif.
Und ließ sich umarmen vom Mann.
Ein Kompromiss.
Ein *irgendwie BEIDES*

Weiterlesen „Wie das bei uns immer so ist,“

Leben ist spannend

oh, da ist es wieder 🙂
Ich hab dieses Gefühl lange nicht mehr gefühlt.

Spannend.
Lebensfreude, Interesse, Neugierde, Offenheit, Spaß, Lebendigkeit, Zuversicht, … – was da alles dran hängt.

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Schon oft habe ich mit Menschen Mails ausgetauscht – auch mit Euch hier.
Eben fragte ich mich, warum das eigentlich wieder aufhört?
Warum schreibt man ein paar Mal – und dann stoppt es wieder?
Gibt es dann plötzlich nichts mehr zu sagen?
Weiß man nichts mehr? Läuft es sich tot?

Oder hat man womöglich Angst, den anderen zu nerven? Ihm auf den Geist zu gehen?
Denkt man „Irgendwann ist auch genug“?
Oder dass es genug sein muss?
Ist das Interesse weg am anderen? Oder bekommt man Angst?
Wovor?

Weiterlesen „Leben ist spannend“

Was ein Tag schon wieder

er hat doch noch garnicht richtig angefangen und ich könnt schon wieder ins Bett.

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Bin heute Früh wieder vom Mann aufgewacht – irgendwann gegen 5.
Jetzt ist halb 7 und er ist schon mit dem Auto weg.
Er hat heute schon sehr früh Osteopathie.
Da fährt er dann gleich vom Büro aus mit dem Auto hin.

Und ich sitz derweil hier und warte auf Päckchen.
Nachher kommt er mit dem Auto dann Heim und löst mich ab mit dem Warten.
Während dann ich zum Osteopathen fahre.
Sobald die Päckchen da sind – oder ich – geht er wieder arbeiten.

Weiterlesen „Was ein Tag schon wieder“