Es ist erst halb 8

und meine WaMa ist schon jetzt fast fertig.
Ich habe schon wieder an meinem „Lebenslauf“ herum gebastelt, den ich schreiben soll wegen der Adoption.
Und klar – mit meinem Spiel bin ich heute Früh auch schon längst soweit „fertig“ – so, wie man das morgens im ersten „Arbeitsschwung“ nur sein kann.

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Auch der Mann hat uns schon wieder geschafft.
Es ist wieder eine harte Zeit.

Nein, nicht, dass wir streiten würden.
Oder dass er sich irgendwie gegen UNS richtet.

Aber er ist wieder so penetrant; so eindringlich.
Irgendwie fast so, als würden sich seine sexuellen Energien, die er nicht genital penetrieren kann,
in Worte und Gedanken wandeln,
welche er uns stattdessen in den Geist penetriert.
Nicht über Sex,
sondern über seinen Job; seinen Chef und all die Themen, die ihn dort eben so massiv umtreiben.

Weiterlesen „Es ist erst halb 8“

Oh Mann…. schon wieder so lang her

Guten Morgen, ihr Lieben,

hätte ich nicht die liebe Mail bekommen, in der wir gefragt wurden, wie es uns geht, hätten wir wieder mal garnicht gesehen, wie lang das schon wieder her ist.
Wir haben eigentlich gedacht, wir würden langsam wieder öfter schreiben, aber scheins klappt das nich.

Gut, s gibt Menschen, die schreiben bloß 1x im Monat un bei denen is des normal.
Aber wenn wir mal ne Woche nix schreiben, is des schon komisch.
Ach Mann…..
Eben ham wir gedacht, dass manchmal der Mann und wir uns einfach nich gut tun.
Manchmal.
Un dass es Zeit wär, mal wieder alleine in Urlaub zu fahrn.
Mal wieder Ruhe.

Weiterlesen „Oh Mann…. schon wieder so lang her“

Wir sind wieder da :)

Hallo, ihr Lieben 🙂

Eigentlich schon seit vorgestern Abend.
Die Tage in der Heimat waren toll.
Spannend, aufregend und auch … hm… erkenntnisreich.

Es war sehr schön, mal wieder für ein paar Tage am Stück dort zu sein.
Wir waren in jenem Hotel, in dem wir zuletzt an unserer Hochzeit gewesen waren.
Ein eher preisgünstiges Hotel, weil wir uns zu jener Zeit hätten garnichts anderes leisten können.
Damals noch zu 2. im Zimmer.

Wir waren danach dann nie mehr dort gewesen, weil diese Raschelbetten uns nervten.
Weil die Schutzhülle auf den Matratzen machte, dass man morgens völlig verwurschtelt halb mitsamt der Matratze aus dem Bett hing.
Und schlafen konnten wir ja eh noch nie gemeinsam – schon garnicht, wenn es raschelt, knistert und rutscht.

Dieses Mal nun aber in 2 Zimmern
und mit einem inzwischen veränderten „Schlafsystem“ des Hotels
war es erstaunlich gemütlich und entspannt.
Und das fast zur Hälfte des Preises von jenem Hotel, wo wir um Weihnachten sonst bisher waren.

Weiterlesen „Wir sind wieder da :)“

Schlimm

da sitz ich wieder und will schreiben – und zeitgleich NICHT schreiben und kann mich nicht entscheiden, weil sich beides Kacke anfühlt.
Will ich vergessen?
Oder lieber NICHT vergessen?
Ist nicht manchmal das Dunkel sanfter, als das Licht?

Will ich immer alles fühlen? Ergründen? Herausfinden? Wissen?
Oder ist es nicht besser, zu schweigen?
Innendrin, genauso wie außen?
Was für Tage….

Ansich, sieht alles aus wie immer.
GANZ NORMAL.

Weiterlesen „Schlimm“

Es ist schon komisch geworden,

mit dem Schreiben hier.
Schreiben überhaupt.

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Der Blog ist jeden Tag hier offen. Im Browser.
Vom Aufstehen, bis zum Schlafengehen.
Wir gucken auch ständig, ob was Neues ist.
Irgendwo.
Aber schreiben????
Nö….
Was denn? Wozu denn? Weshalb?

Zeitgleich fühlt man sich zu voll und zu leer, um zu schreiben.
Hat zu viele Themen – und keines.
Irgendwie will man nicht.
Aber wenn man dann anfängt, ohne zu wissen was und ohne zu wollen,
kommt am Ende doch was raus.

Weiterlesen „Es ist schon komisch geworden,“

Man kommt nicht drauf

Hallo, ihr Lieben 🙂

Ich hatte Thera.
Wir.

Die Woche war wieder erfüllt von Kindern und von Weh.
Gestern Abend/Nacht konnt man nicht einschlafen.
Man wandelte stattdessen im Innen im Haus der Kindheit herum.
Im Garten.
Die neuen Besitzer dort würde man zu gerne ansprechen.
Klingeln.
Ins Haus gehen; die 3 Wohnungen.
Nachfühlen; herumfühlen; erinnern.

Fühlen, ob in den alten Wohnungen von Oma, Vater und Onkel/Tante heute nun ein anderes Gefühl herrscht.
Fühlen, ob sich Dinge verändert haben – und wie.

Weiterlesen „Man kommt nicht drauf“

Cool

Ich hab ja schon öfter dran gedacht, aber ich putz ja garnicht so oft.
Ich hab vorhin tatsächlich nach dem Duschen und Frühstücken erstmal noch die angefangene Folge blacklist zu Ende geguckt.
Und dann hab ich meine To-do-list abgearbeitet – fast.
Jedenfalls hab ich die gesamte Bude geputzt.

Und schon beim Abspülen und Zeug hochstellen zum Staubsaugen,
hab ich am Tracker mal ausprobiert, was passiert, wenn ich
„freies Training“ aktiviere.

Und hey…. ich hab nun über 1 Stunde geputzt.
Und in der Stunde+
gut 350 Kalorien verbraucht.
Ein gutes Training geleistet – sagt das Ding – und soll mich nun 10 Stunden regenerieren.

Weiterlesen „Cool“

Ich geh mir so auf den Geist…..

Guten Morgen,, ihr Lieben 🙂

Ist ja alles schön und gut mit dieser To-do-Liste.
Blöd aber, wenn man staubsaugen und abstauben seit 3 Tagen immer auf den nächsten Tag schiebt.

Zugegeben, es war auch OHNE das an den Tagen schon genug.
Aber wann, verdammt, soll mal die Wohnung geputzt werden?
Ist schon wieder ganz schön her.

In der Küche stapelt sich Zeug auf Spüle und Herd.
Blumentöpfe.
Von gestern; vom Rumtopfen.
Auch, weil diese Blumentöpfe einfach nicht funktionieren – zumindest der eine nicht.
Und immer viel zuviel Wasser hoch saugen.
Und diese Hoya, die wir als Ableger teuer gekauft hatten, noch immer nicht wächst.
Sondern ständig schimmelt und eklig stinkt, weil sie viel zuviel Wasser hat.

Weiterlesen „Ich geh mir so auf den Geist…..“