Es ist erst halb 8

und meine WaMa ist schon jetzt fast fertig.
Ich habe schon wieder an meinem „Lebenslauf“ herum gebastelt, den ich schreiben soll wegen der Adoption.
Und klar – mit meinem Spiel bin ich heute Früh auch schon längst soweit „fertig“ – so, wie man das morgens im ersten „Arbeitsschwung“ nur sein kann.

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Auch der Mann hat uns schon wieder geschafft.
Es ist wieder eine harte Zeit.

Nein, nicht, dass wir streiten würden.
Oder dass er sich irgendwie gegen UNS richtet.

Aber er ist wieder so penetrant; so eindringlich.
Irgendwie fast so, als würden sich seine sexuellen Energien, die er nicht genital penetrieren kann,
in Worte und Gedanken wandeln,
welche er uns stattdessen in den Geist penetriert.
Nicht über Sex,
sondern über seinen Job; seinen Chef und all die Themen, die ihn dort eben so massiv umtreiben.

Weiterlesen „Es ist erst halb 8“

Erwachsenen-Adoption

Puh…..
ich habs geschafft.
Gleich heut früh angerufen dann, nach dem Einkaufen.

Und danach dann die Liste geschafft. Jetzt bin ich fertig.
Ich putz oft gern mit dem Tracker auf „freies Training“. Ist echt irre… 1 Std. putzen 500 Kalorien verbraucht.
Und ich soll nun ausruhen bis morgen.

1x kurz Puls auf 131.

Naja… die Frau beim Notar in der Heimat war sehr nett – oder eher BEIDE Frauen.
Weil die Tochter ja arbeitet, ham wir jetzt aber erst einen Termin im September gefunden.
Der Mann lacht nur noch und meint, er führt jetzt 4-Tage-Woche ein. Ewig braucht er frei wegen irgendwas.
Aber gut, er WILL ja.

Weiterlesen „Erwachsenen-Adoption“

Unrechtsland

Es ist schon merkwürdig, was einem beim Abspülen und Salat zupfen alles durch den Kopf gehen kann.
Eben ist es wieder so unaushaltsam.
Unser „Rechtssystem“.

Dass der Mißbrauch an Kindern verjähren kann.
Dass man nur 20 Jahre Zeit hat, ab „Bewußtwerdung“.

Was ist das eigentlich?
Wie deffinieren die „Bewußtwerdung“?
Ist es Bewußtwerdung ab jenem Moment, da dir irgendwer sagt, dass Du mißbraucht wurdest?
Weil Du eine einzelne Sequenz deines Traumas erinnerst?

Oder ist Bewußtwerdung immer dann, wenn Du nach und nach und nach immer mehr Einzelheiten erinnerst?
Also hätte man in diesem Fall doch sehr VIEL Zeit?
Weil man in all den Jahren, nach und nach,
jeden Tag; jeden Monat; jedes Jahr ein bißchen MEHR erinnert?

Und wenn mir HEUTE etwas einfällt –
hab ich dann für DIESE eine Sequenz dann wieder 20 Jahre Zeit?
Auch wenn es schon über 30 Jahre her ist, dass ich erfahren habe, dass es nicht NORMAL gewesen war?

Weiterlesen „Unrechtsland“

Same as yesterday

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Da sitz ich wieder mit dem Mann im Rücken und er spielt Fußball.
Aufgewacht gegen 7 – er ne halbe Stunde später.
2 Tassen Tee und nun der erste Kaffee.
Es ist kurz vor 9.

Wir hatten uns schon ausführlich über seine Eltern unterhalten.
Wobei…. „unterhalten“? „Unterhaltung“?
Stimmt nicht so ganz passend.

Jede Nacht träumt er von ihnen und der restlichen Familienbagage
räumt gewaltig und intensiv sein Innen auf.
Sieht immer mehr und mehr all dieser Gewalt, die sie an ihm verbrochen hatten.
Und es noch IMMER versuchen.

Was für eine Scheiße auch mit seiner Mutter…

Weiterlesen „Same as yesterday“

Kann man eigentlich im Winter

bei anderen sehen,
wenn sie Pupsen?

Hat sich innen eben eins kichernd gefragt.
Beim Rauchen.
Weil im Winter sieht man doch auch das Atmen.
Und Pupse sind doch auch heiß, oder?

Hm….
Hat schon irgendwer im Winter unentwegt auf die Hintern anderer Leute gegafft?
Ich hab das noch nie.
Also nicht so, dass ich sie hätte mal pupsen sehen können.

Komische Gedanken, so früh am Morgen.

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Weiterlesen „Kann man eigentlich im Winter“

Ewig so müde

und trotzdem….

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Eben ist der Mann weg.
Es ist 6.22h.
Ich bin von ihm aufgewacht – ungefähr vor 1 Stunde.
Er war vor mir wach.
Und er hat mich mitten aus wirren Träumen gerissen.

Gut – gerissen ist vielleicht nicht richtig.
Er ging mit nackten Füßen über PVC-Boden. Und durch das ftschftsch-Geräusch bin ich eher aus dem Traum geglitten.

Schlimme, merkwürdige Träume hatte ich heute Nacht.
Schon, als ich gegen 12 nochmal Pipi mußte.
Ich könnte ihn garnicht beschreiben – ich weiß nix mehr.
Außer, dass ich von meinem alten, gelben Fiesta Bj. 77 geträumt hatte. Er war kaputt gegangen und ich mußte ihn schieben.
In einer Welt, die eher futuristisch wirkte, mit tausenden Straßen, die wie Autobahnauffahrten alle über- und untereinander durch führten.
Viel zu viele davon. Kaum noch Natur; kaum Grün.

Weiterlesen „Ewig so müde“

Anstrengend, überraschend und langweilig an 1 Tag

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Ich weiß wieder nichts.
Sitze hier schon seit gut 1 Stunde und überlege, ob und was ich wohl zu sagen hätte.

Gestern hab ich den Tag verbummelt.
Hm… – könnte man so sagen.

Morgens hab ich Friseur gehabt.
Dann keine 20 Teile abspülen
duschen, Haare waschen und so
und dann hab ich überlegt, ob ich sonst noch was mache.

Und hab dann einfach gehäkelt.

Weiterlesen „Anstrengend, überraschend und langweilig an 1 Tag“

Ich find es doch immer erstaunlich

dass es öfter mal passiert,
dass Themen nahezu viral durch mehrere Blogs zugleich wabbern.

Irgendwie scheint es mir oft,
als lägen solche Themen wirklich in der Luft.

So global.
So weitreichend.
Irgendwie viele betreffend.
Als gäbe es einfach eine ZEIT
solche Themen anzusehen, zu fühlen, zu bearbeiten.

Jeder für sich
und doch auch gemeinsam.

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Weiterlesen „Ich find es doch immer erstaunlich“