Ob mein Leben Kopf steht,

fragten die Traumakinder in einem Kommentar….

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Keine Ahnung, ob es Kopf steht… das würde ja bedeuten, dass Dinge nun genau anders gherum wären, als bisher; irgendwie gespiegelt und das genaue Gegenteil.

Ich glaub, das würde ich so nicht bestätigen.
Aber es scheint vieles ziemlich durcheinander zu geraten.
Anders zu werden.
Wir fühlen mehr.
Oder vielleicht anders?
Oder andere Bereiche?

Weiterlesen „Ob mein Leben Kopf steht,“

Gleich nach dem Aufwachen

bei der ersten Zigarette auf dem Balkon,
kam mir ein Thema in den Kopf.

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Innendrin blitzte plötzlich hervor,
wie oft es passiert,
dass miruns in Gesprächen mit anderen Menschen Dinge in den Kopf kommen,
die dann auch sofort und umgehend GESAGT werden müssen.
Ausgesprochen.
Ohne vorher zu überlegen, ob das da nun hinpaßt
ob es angemessen ist, sinnvoll, angebracht, hilfreich,
oder womöglich eher dusselig.
Peinlich, zu ehrlich, zu unbedacht, zu *was auch immer*.

Weiterlesen „Gleich nach dem Aufwachen“

Früher ging alles über den Kopf

hab ich eben beim Rauchen gedacht.

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Früher, da wurde nicht allzuviel gefühlt.
Nur GEDACHT, man fühlt.

Früher hatte der Kopf dann irgendwann gelernt,
Grenzen zu setzen
sich abzugrenzen
etwas EIGENES zu sein
nicht mit zu schwimmen, mit anderen Menschen, sondern eine eigene Meinung zu haben
NEIN zu sagen, zu Menschen, die nicht gut taten
auch zu Dingen, Themen, einem Umfeld oder whatever.

Weiterlesen „Früher ging alles über den Kopf“

5.56h und das Spülwasser läuft ein

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Es ist nun bereits gespült und Zigaretten gedreht – der Tag ist fertig.
Öhm…

Wir waren schon um kurz vor 4 aufgestanden, weil wir wieder diese ekligen Druckschmerzen hatten.
Ansich ist unsere Matratze garnicht hart.
Andere Menschen würden darauf vermutlich sehr kuschelig liegen.
Aber unser Körper macht uns damit echt verrückt – er kann Druck nicht aushalten.
Und macht sofort und umgehend Schmerzen.

Egal, ob wir „zu lange stehen“ – und deshalb die Fußsohlen schmerzen.
Ob wir sitzen – und deshalb der Hintern weh tut.
Oder, ob wir halt liegen und schlafen – und deswehen der Brustkorb ein Gefühl produziert, als würden wir in einer Röhre zerquetscht werden…
Es ist völlig bedeutungslos, wie sanft dieser Druck auch sein mag.

Wir haben die wirklich labberigsten, weichsten und haltlosesten BHs der Welt – und kriegen davon trotzdem HORNHAUT!!! Dort unter den Armen, wo er entlang führt.

Weiterlesen „5.56h und das Spülwasser läuft ein“

Karussell im Kopf

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Es ist doch Irrsinn, was los ist; was ab geht; was passiert.
Als würde es nicht längst reichen, was auch ohne Zutun von Außen so los ist.
Nein, dann muß sich auch noch das Außen einmischen und das Chaos perfekt machen.
Warum sind Menschen nicht einfach zuverlässig?
Verläßlich?
Vertrauenswürdig?
Sicher?

Warum muß denn ständig und immer wieder von anderen das Gefühl gemacht werden,
dass einfach auf NICHTS und KEINEN Verlaß ist?
Oder, dass immer wieder „spontane Änderungen“ geschehen?
Auf die man sich dann BITTESCHÖN von heute auf morgen mal einstellen (können) soll?
Weil ansonsten bringt man doch mit all seinen Befindlichkeiten und Sensibilitäten das ganze NORMALE KONSTRUKT durcheinander….

Weiterlesen „Karussell im Kopf“

„Du bist so anders

als früher“
– hat sie gestern am Telefon gesagt.
„Ich muß erst mal verstehen, wie Du bist… heute.“

Es geht mir nicht aus dem Kopf.
Es geht womöglich nicht IN den Kopf.

Dass es auch für SIE schwierig ist,
mich neu und anders kennen zu lernen.

Womöglich IST sie garnicht böse; WAR sie es nie.
Womöglich ist es einfach bloß nicht *leicht*.
Sich einzustellen; einzufühlen; mitzufühlen.
Wenn nun alles so anders ist und neu.

Früher wußte und konnte es keiner…. Trauma; Viele-sein; fühlen…..
Auch WIR müssen uns erst dran gewöhnen – noch immer.
Sie AUCH?

Es geht nicht nur um SIE

wurde gestern geschrieben.
Innen wurde gefragt, ob es denn dann nur um MICH geht?

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Es ist schon echt Wahnsinn….
Was da alles innen passiert
gedacht wird und gefühlt
wegen der Tochter, wegen Anderen – und wegen UNS.
Was sich alles umkrempelt, hin und her schiebt
das Gestern mit dem Heute vermischt
Nicht weiß, wie man umgehen soll, mit diesem EINTOPF
aus völlig gegensätzlichen Gefühlen und Zeitvermischungen.

Weiterlesen „Es geht nicht nur um SIE“