Was ein Wahnsinn…..

Hallo, ihr Lieben 🙂

Es ist halb 4 nachmittags.
Eben saßen der Mann ein Weilchen auf unserem Balkon – zumindest DAS hatte geklappt, weil wir tatsächlich nebeneinander-Zimmer haben und die Trennwand weg klappen konnten am Balkon – und beobachteten die Leute unter uns.

Da ist ein Parkplatz und der Eingang zum Wirtshaus unter uns.
Ein Blick hinauf in Weinberge einerseits
und andererseits die Hauptstraße.
Es ist ein bißchen, als säßen wir im Theater in einer Loge und guckten auf die Bühne (des Lebens).

Weiterlesen „Was ein Wahnsinn…..“

Ausnahmezustand

Guten Morgen, ihr Lieben

Hier herrscht das Chaos.
Nichts ist wie sonst.

Gestern Abend war der Mann bei seinem besten Freund gewesen.
Er hat den selben Arbeitgeber wie er – nur woanders.
Sie kennen sich seit ewig (so 20 Jahre rum).

Hier war gestern Abend langweilig.
Ninja Worriers guggt man ohnehin am besten, wenn man es aufgenommen hat.
Weil man nur dann die Werbung spulen kann.
Es ist ja echt ne Zumutung, wenn bald die Hälfte einer Sendung nur Werbung ist.
Also hab ich´s aufgenommen – weil der Mann auch gern guggn will.

Weil aber der Reciever nur das aufnimmt, was man GUGGT (oder auch nicht, weil man garnicht an hat)
aber eben NICHT möglich ist, das Eine aufzunehmen und was anderes zu gucken,
hab ich gestern Abend dann SIMS gespielt.
Das erste Mal seit Ewigkeiten.

Weiterlesen „Ausnahmezustand“

Irgendwie hab ich eben die Schnautze voll

Guten Morgen, Ihrs 🙂

Es ist doch echt zum Kotzen.
Ewig alles so anstrengend.
Ewig so viel Fühlen und Achterbahn.
Wenn ich könnte, würde ich jetzt gerne Winterschlaf machen.

Mich in eine Höhle verpissen und pennen.
Speck hätte ich sicher genug.
Und erst dann wieder aufwachen, wenn diese ganze Scheiße endlich vorbei ist.
Und – wie die anderen sagen – der Phoenix mal wieder aus der Asche aufersteht.

Weil langsam langts.
Fuck Corona
Fuck Werstatt- und Automist
Fuck Menschheit
Fuck Ämter
Fuck überhaupt!!!

Weiterlesen „Irgendwie hab ich eben die Schnautze voll“

Kampf, Kampf, immer nur Kampf….

Guten Morgen, ihrs ❤

Ich bin fertig.
Fertig mit der Welt, mit Deutschland und dem Leben.
Ich weiß im Moment echt langsam nicht mehr, wozu ich immer, immer und immer weiter nur kämpfe.

Wozu?
Für welches Ziel?

Da denkst Du, Du hast eine Etappe geschafft.
Ein kleines Ziel von Vielen erreicht.
Du denkst, „mühsam ernährt sich das Eichhörnchen“ und kämpfst dich von einer Nuss zur anderen.
Versuchst, dich nicht erschlagen zu lassen von dem Gedanken, dass Du im Leben niemals schaffst, 10 000 Nüsse zu sammeln.
Versuchst, keine Angst zu haben oder Resignation vor der GRÖSSE deiner Aufgaben.

Immer nur zu denken an die nächste Nuss; die nächste Nuss; die nächste Nuss.
Und dich über jede Einzelne zu freuen.

Weiterlesen „Kampf, Kampf, immer nur Kampf….“

Soooo viel…..

Hallo, ihr Lieben 🙂

Ich bin heute wieder spät.
Es ist schon 3 mittags.
Mir rennt der Tag davon; die ganze Zeit.

Irgendwie ist es, als wolle jede/r in mir irgendwas tun; ganz viel sogar.
Und als würde ich *mich* völlig verzetteln vor lauter Dingen, die *ich* tun will.

Oder denke.
Oder fühle.
Oder bin.
Oder brauche.
Oder…

Alles auf einmal.
Es summt und brummt und vibriert in *mir*.
Im Körper und jeder Zelle davon.

Weiterlesen „Soooo viel…..“

Eben dachte ich

nochmal über meine Wünsche nach.
Und darüber, dass sie doch in Wahrheit ALLE für mich sind.

Wenn ich die Welt verändern könnte, hätte doch auch ICH was davon.
Ich find das überhaupt nicht SELBSTlos.

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Ich dachte auch grad, wie das wohl so wäre,
wenn Menschen jedes Gefühl fühlen würden, das sie ANDEREN (Lebewesen) zufügen.

Es würde sich unsagbar viel verändern.
Tiere zu töten fiele nicht mehr so leicht.
Möbel entstünden höchstwahrscheinlich aus Totholz.
Und etliche Dinge würde es nicht mehr geben.
Stattdessen fielen kreativen Köpfen ganz sicher viele Alternativen ein.

Auch jene Menschen, die Gedankenlos ihren Müll ins Meer kippen, hätten schwer zu leiden.
Ein spannender Gedanke.

Weiterlesen „Eben dachte ich“

Was man alles nicht auf dem Schirm hat

Wir waren eben tatsächlich bei der Bank.
Irre, was in so eine Whisky-Flasche paßt.
Der Mann wollt´s wissen und hat den Sack auf die Waage gestellt.
Es hatte sich schwerer angefühlt – es waren 6,5kg Münzen.

Er packte die Tasche in den Rucksack und wir gingen los.

Unterwegs erzählte ich ihm von meinem Gedanken, dass *Urlaub* ein Trigger sein muß.
Schon alleine der Logik wegen.
Er erinnerte an unseren Urlaub im Norden und wie da durch den Alkohol Kleine raus flitschten.
Auch all dieses Schreckliche und Übersexualisierte und die Angst und das Sterbenwollen.
Er sagt, da sei verdammt VIEL verborgen.

Weiterlesen „Was man alles nicht auf dem Schirm hat“

Hilfe

Eben redete ich nochmal bissi mit dem Mann – eher so allgemein über uns.
Klar, bissi auch wegen gestern, aber auch so….

Es ist schon sehr eigenartig für mich.
Da sitzt er dann so auf dem Balkonstuhl, total entspannt.
Und lacht.

Lacht über mich.
Lacht über mein Staunen, über mein Gesicht, über mein Denken und Wundern.
Lacht darüber, dass ich *das* offensichtlich noch immer nicht kapiert habe
und sagt:
„Ja klar, war mir das klar.
Du bist IMMER so.
Ich wundere mich nicht mehr – ich WEISS das.
Ein Wunder wäre eher, wenn es mal ANDERS wäre“
Und klar, er habe damit gerechnet, schon als er ging.
Ich sei halt so.

Weiterlesen „Hilfe“

Realitäts-Verwirrung

Guten Morgen, ihr Lieben

Ich bin wach seit 3.48h
Aber der Mann hatte auch gestern Abend schon gegen viertel nach 9 gemeint, wir seien müde genug.
Wir gehen schlafen.
Und 6,5 Stunden schlafen… ist ja nun nicht wenig.

Ich sitze hier wieder und drehe mich in Gedanken über REALITÄT.
Was, wenn das alles hier garnicht wahr ist?
Was, wenn wir uns unser Leben nur einbilden?
Was, wenn es eben DOCH so ist, wie bei Matrix?
Was, wenn irgendwo, in einer anderen Realität einer sitzt und bloß Computer spielt? Und wir lediglich seine Figuren sind in einem Spiel wie die Sims?
Was, wenn die „echte Seele“ tatsächlich in einer Art Paradies sitzt und sich dieses Leben nur phantasiert?
Was, wenn die „echte Welt“ jene ist, von der wir „träumen“? – und der wahre Traum ist HIER?

Weiterlesen „Realitäts-Verwirrung“

#BbdM Juli: Geborgenheit

Hier hatten die SeelenSplitter angefangen, mit dem diesmonatigen Thema GEBORGENHEIT.

Für die, die es noch nicht wissen – es darf jede/r mitmachen, der mag.
Wann, wie und auf seine Art.
Es gibt keine Voraussetzungen oder bestimmte Gruppe Menschen.
Auch kein Müssen.
Wir haben uns halt hier zusammen gefunden und entdeckt, dass uns das Freude macht.
Oder zumindest hilft zu reflektieren.
Mal nachzudenken über bestimmte Dinge
oder uns (selbst) / einander auch einfach besser kennen zu lernen.

Klappt auch nicht jeden Monat, ein Thema zu finden – das vorschlagen kann, wer mag.
Aber genau das macht es wohl irgendwie auch aus.
Freiheit.

Weiterlesen „#BbdM Juli: Geborgenheit“