Prostitution

Eben, als ich bei Paula Rabe den neuen Beitrag las,
änderte sich meine Meinung, heute wieder nicht zu schreiben.

Mir gingen Gedanken durch den Kopf.
Und viele Gefühle durch den Körper.
Und ich möchte keinesfalls
– und hoffe inständig, dass man mich nicht mißversteht –
rituelle Gewalt in der Kindheit
mit Prostitution gleichsetzen.

Und dennoch…..
es fühlte sich an, als seien sie verwandt.
Aus ein und dem selben Ursprung und mit ähnlichen – und doch anderen – Auswirkungen und Zwecken.

Weiterlesen „Prostitution“

Hey, cool…..

Hey, Ihrs 🙂

wir hams geschafft.
Der Arzttermin ist rum.

Un echt ey.. wir ham noch nie soooo nen coolen Doc erlebt.
Da hockt der sich echt im Schneidersitz auf seinen Bürostuhl.
Mit orangenen Socken – die giftgrünen Gummischlappen am Boden.

Und der war echt cool mit uns.
Wollt wissen, WARUM wir denn Angst vor Ärzten hätten?
Un wir ham ihm gesagt, dass es meist auf´s Gleiche raus läuft.

Weiterlesen „Hey, cool…..“

Das Helle im Dunkle

Mahlzeit, ihr Lieben 🙂

Jetzt mußte ich doch grade nochmal nach sehen – und mit Erstaunen feststellen, dass ich das, was ich eigentlich schreiben will, schon gestern schrieb.
Gestern?
Wir haben wirklich gestern geschrieben??????

Am Ende mag es womöglich tatsächlich etwas Ähnliches sein.
Der Mann und wir reden viel.
Über uns
über das Leben
Erfahrungen und Trauma
Lehren, die hieraus entstehen wollen und Erkenntnisse.

Weiterlesen „Das Helle im Dunkle“

Ich hab keine Ahnung

aber innen denkt wer immer wieder:
„Man möge mir die Daumen drücken, dass der Corona-Test am Freitag negativ ist.“

Hä????
Wer kommt denn hier bitte auf SO EINE FORMULIERUNG???????
Fehlt nur noch, dass wir freundlich in die Gegend wedeln, wie eine Queen aus dem Auto.

Womöglich hat der Mann Recht und uns steigt Corona ins Hirn.
Er meint immer wieder lachend und kopfschüttelnd, wir seien schon ein bißchen verrückt (geworden).

Aber wer weiß… womöglich ist Corona manchmal sogar hilfreich?
Heilsam?
So pervers das für Manche klingen mag.
Aber ist es nicht so?
Dass es NICHTS gibt, das ausschließlich und NUR gut oder schlecht wäre?

Weiterlesen „Ich hab keine Ahnung“

Tja.. was nur für eine Überschrift…..?!

Hallo, ihr Lieben 🙂

Ich hab garkeine Ahnung, wie ich das in Worte fassen soll, was ich eben denke; fühle….
Diese Zerrissenheit zwischen Hell und Dunkel.
Dieses Beidessein.
Das Leben leben fühlen – und zeitgleich so viel Schmerz, Resignation und Mutlosigkeit.
Beides zugleich; parallel.
So, als ruft das Leben so unerträglich laut danach, lebendig zu sein.
Und die Resignation und Zerstörung zerrt zeitgleich in die andere Richtung.

Da ist so viel Wollen und Sehnen.
Und Aufbruch, Veränderung und Wachstum.

Und zeitgleich irgendwie die Fessel, die dich fest hält.
An Ort und Stelle.

Weiterlesen „Tja.. was nur für eine Überschrift…..?!“

6.39h – die Waschmaschine läuft

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Genau genommen schon seit fast einer halben Stunde.
Gespült hab ich auch schon und Zigaretten gedreht.

Wahnsinn – eben merke ich, wie schwer mir das Treffen der Buchstaben fällt.
Irgendwer tippt, den ich sonst nicht so sehr merke.

Immer wieder staune ich, über völlig neues oder anderes Fühlen.
Noch immer.
Und immer wieder.
Wie könnte man da Zweifel haben, am Viele-sein?
Wo sich doch ständig, immer wieder Dinge so völlig neu und anders anfühlen?

Weiterlesen „6.39h – die Waschmaschine läuft“

Vorhin mußte ich wieder an den Mann denken.

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Der Mann hatte irgendwann mal so völlig trocken, als er über irgendjemanden sprach, der ihm auf den Sack ging, gesagt:
„Die ist so hell, wie ein Eimer Dunkel.“

Gut, es mag sein, dass der Satz nicht eben freundlich ist.
Aber ich find den GEIL!

Und eben hieran mußte ich vorhin denken beim Einkaufen.
Und ich sprach innerlich mit Gott darüber, dass es doch wirklich sehr freundlich von ihm wäre
und wirklich sehr an der Zeit,
wenn er vielleicht ein bißchen helfen könnte,
dass in manchen Menschen wieder mal ein bißchen Hell auftaucht.
Und wenn er sie auf seine ganz persönliche Art dazu zwingt.
So ein bißchen Erleuchtung täte den Menschen gewiß mal wieder gut.
Es ist zu viel Gewalt und Dunkelheit vorherrschend.

Weiterlesen „Vorhin mußte ich wieder an den Mann denken.“