Große Veränderungen

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Hier gehts drunter und drüber irgendwie.
Seit ich bei der Tochter gewesen war, ist nichts, wie vorher.
Ok – stimmt nicht.
Aber …. boah…..

Ich bin schon echt steinalt, irgendwie.

Meine Tochter hatte mich nun schon fast Ewigkeiten belabert.
Immer wieder versucht und probiert.
Nun hat sie gewonnen; ich hab ihr nach gegeben.

Weiterlesen „Große Veränderungen“

Immer wieder

muß ich merken, dass permanenter Krach nicht gut für mich ist.
In dem Haus, das sie da 2 neben uns bauen, werden Kabelkanäle gefräst. Schon ewig.

Nun, hier in unserem Haus, schleift irgendwer an irgendwas herum.

Ein unaufhörliches Gebrumme in unterschiedlichsten Tonstufen.
Ich merke, wie es in mir MITbrummt und MITvibriert.
Es ist kein gutes Gefühl.

Mahlzeit, ihr Lieben 🙂
Ich bin spät heute.

Aber ich hab auch schon viel geschafft.

Weiterlesen „Immer wieder“

Heute ist kein guter Tag

Guten Morgen, ihr Lieben

Ich hab eben meine Thera angerufen und darum gebeten, dass wir Videro machen oder Telefon.
Ich kann so nicht Auto fahren.
Mein Kopf bringt mich um.

Schon gestern Kopfschmerzen.
Ich glaub,, die Woche schon öfter – weiß nimmer.
Heute Früh aufgewacht mit noch schlimmeren Schmerzen.

Nicht nur im Kopf, sondern fast überall.
Der Rücken brennt vor Verspannung; Nacken; Schultern – alles Hölle.
Mein Gesicht tut auch wieder so grausam weh.

Und mein Darm dreht durch und wirft Ballast ab.
Genauso, wie der Magen übersäuert und mir ist schlecht.
Ewig wird aufgestoßen.

Weiterlesen „Heute ist kein guter Tag“

So zerfasert

Hallo, ihr Lieben,

ich tu mich schwer.
Es ist eine verdammt krasse Zeit irgendwie.
Ich merk so sehr dieses ALLES-Sein.
Und vor lauter *Alles* – bin ich zeitgleich auch NICHTS.

Wenn ich darüber nachdenke, wer, wie oder was ich BIN
dann sind da tausende gegensätzlicher Dinge.
Dann ist da hell und dunkel
freundlich und unfreundlich
einsam und überreizt
angstvoll und zugewandt
sehnsüchtig und eingemauert
wollen und nichtwollen
fühlen und nichtfühlen
leben und totsein
ALLES!!!!
Alles ZUGLEICH.

Weiterlesen „So zerfasert“

Die Sonne scheint

hinter mir ins Wohnzimmer.
…. hm… kommt es mir nur so vor, oder hat WordPress schon wieder irgendwas verändert?
Warum ist die Schrift denn so klein?

Ich möchte gerne positiver sein.
Wieder fröhlicher.
Glücklicher und liebevoller.
Mir geht das ewige Genörgel und Geschimpfe auf den Sack.

Der Mann sitzt hinter mir in seinem Sessel und spielt.
Nein, nicht Fußball dieses Mal.
Er spielt Basketball.

Das Ansehen der Serie von Michael Jordan verändert.
Gestern guckten wir auch die Hälfte von Nowitzki.
Ich mag ihn sehr.

Weiterlesen „Die Sonne scheint“

Ach, ich könnt mal wieder kotzen

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Ewig hat man Hoffnung.
Und ewig kommen dann irgendwelche „Machthaber“ und wischen sie vom Tisch.

Und irgendwann fragt man sich, wozu man sich überhaupt noch bemühen soll, Hoffnung zu generieren.
Irgendwie macht es keinen Sinn.
So, wie früher.
Auch früher machte Hoffnung keinen Sinn.
Hoffnung war letztlich nur die Möhre vor dem Maul des Esels.
Hauptsache, man machte weiter.
Egal, wie.

Weiterlesen „Ach, ich könnt mal wieder kotzen“

Fühlen, wie die Tiere unserer Welt?

Guten Morgen
eben wach ich auf – ich schlaf noch halb – und mir kommt der Gedanke in den Kopf,
dass unsere Politik im Moment vielleicht macht,
dass wir uns fühlen, wie die Tiere?

Fühlen, was so viele Tiere fühlen?
All die Kühe in den Ställen?
All die Mast-Schweine in ihren Pferchen?
Die Grill-Hühnchen und Legehennen?
All die Wild-Tiere, deren Lebensraum wir rauben?
All die Zoo-Tiere, die in ihren Gehegen ein ganzes Leben verbringen?
Die Fische in verdreckten Meeren?

Ich denke an Hirschhausen – ich denke, der war´s.
Letzt in einer kurzen Werbung zu seiner Corona-Sendung?

Dass wir Menschen selbst verantwortlich sind für all die „neuen“ Viren und Erreger, die uns inzwischen vermehrt erwischen.
Egal, ob Ebola, AIDS oder Corona.
Sie alle kommen von Tieren.
Tieren, die wir in ihrem Lebensraum einschränken.
Deren Natur wir rauben.
Um sie zu zu betonieren oder durch Äcker und Ställe zu ersetzen.

Die Erreger kommen von Tieren, die früher wohl 99% der Erde besaßen.
Heute seien wohl – ich weiß nicht sicher, ob er das genau so gesagt hatte – 33% den Menschen.
33% den NUTZ-Tieren, der Menschen.
Und ich weiß nicht mehr… haben die Wildtiere noch 33% oder nur 10%?

Aber es waren erschreckende Zahlen für mich.

Wir sind zu übergriffig, wir Menschen.
Wir nehmen uns zu viel.

Und fühlen uns nun vielleicht genauso wie diejenigen, die wir so sehr mißbrauchen, berauben und quälen.
Nur gerecht.
Und doch langsam unaushaltbar.

Angst vor Menschen

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Keine Ahnung – es ist so schlimm immer, sich selbst zu fühlen.
Die eigene Angst, Unsicherheit, Ratlosigkeit und Unerfahrenheit.
Die tausend Fragen im Kopf – auf die es nur Antworten gibt, wenn man sich TRAUT.
Wenn man TUT.
Statt zu denken.

Wir haben unseren Staubsauger inseriert.
Und völlig überraschend will noch am selben Tag eine Frau das Gerät haben.

Und nun?

Weiterlesen „Angst vor Menschen“

Schon immer eigenartig….

dieses Innen.

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Heute Morgen hab ich wieder Darm- und Bauchkrämpfe.
Immer wieder staune ich – mein Darm ist mit Spinat doch sehr eigenartig.
Gestern hatten wir Pizza – davor 2 Tage lang Spinat mit Nudeln.

Heute nun der erste Spinat.
Sorry – will vermutlich keiner ganz so genau wissen.
Aber ICH mags beobachten.
Und Spinat macht diese grauenhaften Krämpfe.
Aber klar eigentlich, wenn ich seit 3 Tagen das alles im Bauch hab.

Der Mann war heute Früh wieder frustriert.
Aber dieses Mal nicht wegen der Arbeit, sondern wegen seinem Gewicht.

Weiterlesen „Schon immer eigenartig….“