Hey, wie die Zeit vergeht….

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂
Ich hab ja Ewigkeiten nicht mehr geschrieben….
Und dabei ist einiges „passiert“…..

Klar, eben hab ich nochmal den letzten Text gelesen und so gedacht, dass doch da inzwischen schon einiges wieder anders ist.
Aber irgendwie…..
Keinen Bock.
Überhaupt ist der Computer zur Zeit eher unwichtig.
Ich hab noch nichtmal groß Bock zu spielen.
Morgens mal schnell alles durch und fertig machen. Wenn mans hin kriegt, auch kurz abends nochmal gucken.
Meist machen wir den PC dann zwischen 6 und 8 völlig aus – das gabs noch nie.
Normalerweise läuft der, bis wir schlafen gehen.

Weiterlesen „Hey, wie die Zeit vergeht….“

Ob mein Leben Kopf steht,

fragten die Traumakinder in einem Kommentar….

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Keine Ahnung, ob es Kopf steht… das würde ja bedeuten, dass Dinge nun genau anders gherum wären, als bisher; irgendwie gespiegelt und das genaue Gegenteil.

Ich glaub, das würde ich so nicht bestätigen.
Aber es scheint vieles ziemlich durcheinander zu geraten.
Anders zu werden.
Wir fühlen mehr.
Oder vielleicht anders?
Oder andere Bereiche?

Weiterlesen „Ob mein Leben Kopf steht,“

Durchlässig, porös

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Das sind die 2 Worte, die mir eben einfielen,, um meinunseren Zustand zu beschreiben.
Dazu kämen dann noch
zerfasert, transparent, zerrüttet, instabil, diffus,
unsicher, bebend, gestresst, nebelig, schmerzverzerrt, kaputt,
müde, erschöpft, ausgelaugt, angsterfüllt, wehrhaft, …
und ewig viele andere.

Keine Ahnung, was dieses Jahr los ist.
Ich mein, der November ist IMMER hart.
Aber SO HART????

Weiterlesen „Durchlässig, porös“

Ich bin völlig von den Socken

von mir selbst 🙂

Guten Morgen,, ihr Lieben 🙂

Auch vom Mann.
Gestern hatten wir den lang ersehnten Tattoo-Termin für unser Ehe-Armband.
Von 9.30h bis gut 6 Uhr waren wir dort – oder war´s schon 7?
Jedenfalls sehr lang.

Ich saß zuerst ewig nur rum und las.
Saß dann beim Mann und schaute zu.
Zuerst bekam er sein Armband, das für unseren Tättoowierer garnicht leicht zu zeichnen gewesen war.
4 geflochtene Bänder, die dann auch zusammen führen sollten – passend zu unserer unterschiedlicher Armstärke.

Und dann wurde das Tier vom Mann,, das er ja in diesem anderen Studio als „Massen-hingerotzt-Ding“ bekommen hatte, verhübscht.
Schon letztes Mal hatte er einen Hintergrund dazu bekommen, der dann allerdings dazu führte, das das Tier selbst noch primitiver gestochen aussah.

Weiterlesen „Ich bin völlig von den Socken“

Veränderung

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Es ist immer wieder faszinierend, wie wir doch irgendwie den Jahreszeiten unterliegen.
Dem Rhythmus der Zeit.

Der Frühling beginnt.
Und irgendwo in mir passieren Dinge.

Ich könnte nun nicht wirklich behaupten, dass es mir GUT geht.
Ich habe wieder einen derart dick geschwollenen Bauch
Einen – scheinbar – entzündeten Magen.
Unsagbare Schmerzen eigentlich im gesamten Körper.
Ich fühle mich ständig traurig und laufe derart krumm, dass ich 95 sein könnte.

Weiterlesen „Veränderung“

*Mein* Frühstück steht halb fertig in der Küche

und doch will es schreiben.

Eben das 2. oder 3. Gespräch mit dem Mann.
Nachdem wir uns wieder zugewandt hatten.

Eben sagte irgendwer zum Mann,
dass es vermutlich unser Allergrößtes
und Allerbestes ist,
das wir haben.

Dieses Bewußtsein darüber,
dass das bei uns einfach so IST.

Je höher wir in den Bereich der Liebe kommen,
desto tiefer werden die Täler, die wir durchwandern.

Und je mehr wir lieben; uns öffnen; uns annähern,
desto schneller sind wir auch verletzt und oft völlig überraschend
durch eine einzige Geste, einen einzigen Blick, ein einziges Wort
in die schmerzvollste Hölle gestoßen.

Weiterlesen „*Mein* Frühstück steht halb fertig in der Küche“

Noch 2 Tage

fällt mir eben auf.
Irgendwie ist das fast gruselig.

Hallo, ihr Lieben 🙂

Es ist schon halb 4 nachmittags.
Zahnarzt ist überstanden.
Und irgendwie ist es schon immer sehr eigenartig.
Vorher immer die große Angst – der Mann und ich potenzieren uns hier auch immer – und oft dann auch klitzebissi Zoff mit dem Mann, weil wir beide so total unter Stress stehen.

Ansich dachte ich ja, ich hätte mich klar ausgedrückt.
Ich wollte einen Termin für uns beide bei MEINEM Doc.
Früher waren das 3 super Ärzte – man konnte zu jedem gehen.

Gut – 2 von ihnen sind noch da.
Ich könnt also auch sagen, ich will NICHT zu dem Arschloch.
Aber da ich das bisher noch nicht thematisiert hatte, schien mir die andere Variante nachvollziehbarer.

Weiterlesen „Noch 2 Tage“

Schon wieder ein Tag vorbei

Es ist fast schon gut für ein
Guten Abend, ihr Lieben 🙂

Es ist schon 5 nachmittags 🙂

Schon wieder fast 2 Tage rum, in welchen so viel passierte.

Gestern mit der Tochter und dem Mann – und dem Mitbewohner der Tochter – war wunder schön.
Sogar der Mann hat kein einziges Mal gesagt, dass wir langsam fahren sollten.
Oft bisher war es ihm zu viel geworden.
Aber es entspannt sich derzeit so vieles.

Weiterlesen „Schon wieder ein Tag vorbei“