Veränderung

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Es ist immer wieder faszinierend, wie wir doch irgendwie den Jahreszeiten unterliegen.
Dem Rhythmus der Zeit.

Der Frühling beginnt.
Und irgendwo in mir passieren Dinge.

Ich könnte nun nicht wirklich behaupten, dass es mir GUT geht.
Ich habe wieder einen derart dick geschwollenen Bauch
Einen – scheinbar – entzündeten Magen.
Unsagbare Schmerzen eigentlich im gesamten Körper.
Ich fühle mich ständig traurig und laufe derart krumm, dass ich 95 sein könnte.

Weiterlesen „Veränderung“

Vorwärts oder rückwärts leben?

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Es ist kurz vor 8 und der Mann ist eben weg.
Eben hatten wir ein Gespräch, das zu dieser Überschrift paßt.
Schon irre, was wir morgens – teils schon um 5 – so reden.
Gut, zur Zeit nicht ganz so früh. Wir sind fertig, erschöpft, schlapp und ewig müde.

Der Mann hat keinen Bock auf garnix und ichwir auch nicht.
Man tut, was man tun MUSS – und weil.

Aber Lust?
Freude?
Spaß?
Energie?
Kraft?
Irgendwas Gutes?!

So langsam reicht es einfach.
Mit diesem scheiß Corona-Wahnsinn.
All der Angst, Einschränkungen und Verboten.
Mit diesem KRIEG.

Weiterlesen „Vorwärts oder rückwärts leben?“

Eben bei den Traum(a)kindern

ist mir das erst so richtig klar geworden.
Vorstellungsvermögen.
Mir fehlt es ungemein an Vorstellungsvermögen.

Ich glaub, ich kann mir so richtig in Wahrheit GARNICHTS vorstellen.
Nicht beim Häkeln und nicht im Leben.
Deshalb kann ich auch nicht malen.
Weil ich so absolut keine Ahnung habe, wie Dinge aussehen.
Außer, ich hab sie direkt vor mir stehen.

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Weiterlesen „Eben bei den Traum(a)kindern“