Und er war König, bis zum Schluß

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Gestern kam mir das in den Kopf.
Völlig überraschend und als sei es bisher weder klar, noch bewußt gewesen.

Ragnar
Sonnenblume hatte uns am Sonntag nach dem Tanzen gefragt, weshalb ausgerechnet Ragnar?
Weshalb ausgerechnet DIESE Gesichter?
Ineinander verwoben die 2 Gesichtsausdrücke, welche am meisten WIR sind.

Der erschöpfte, alte, depressive und desillusionierte Ragnar.
Und auch jener, der blutverschmiert und triumphierend aus der gewonnenen Schlacht kommt.
Weshalb DIESE?
Und keine anderen Gesichter?

Weiterlesen „Und er war König, bis zum Schluß“
Werbung

Die Tanzerei ist ein Wunder….

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Ich bin irgendwie völlig von den Socken.
Ich bin es derart gewohnt, dass der November schwer, anstrengend und ein bißchen wie sterben ist,
dass es mich derzeit echt vom Hocker haut.

Es ist so unglaublich, was alles passieren kann.
Darf.
Gutes, Schönes, Liebevolles, Wunderbares, …

Und ich bin mir irgendwie unsicher, wie groß mein ganz eigener Teil daran ist.
Oder, ob das überhaupt wichtig ist.
Selbstermächtigung.
Handlungsfähigkeit.
Selbst der „Verursacher“ von Wundern zu sein.
Zu können.

Weiterlesen „Die Tanzerei ist ein Wunder….“

Komische Körper-Zustände

Mahlzeit, Ihrs 🙂

Hey, bei uns laufen ganz komische Sachn…. echt.
Wir kapiern grad irgendwie garnix mehr.

Ich mein, sonst sind so „Anwandlungen“ immer bloß kurz.
Aber jetzt??????
Das hört nich mehr auf!!!!!
Echt nich!!!!!

Un keiner hier kapiert, woher das kommt un was des soll.
Womöglich will uns des was erklärn.
Bloß kapiert hier keiner, WAS.
WAS DENN GENAU?

Weiterlesen „Komische Körper-Zustände“

Gesellschaftliche Einsamkeit

Der Mann guggt Fußball.
Eben hatte ich noch herum gegoogelt nach Campingplätzen zur Dauermiete.
Wo könnte – und wollte – man leben?
Und wie?

Die Tage hatten wir wieder das Thema.
Unaushaltbarkeit.
Unbedingt hier weg Wollen.
Während zeitgleich, an anderer Stelle des ICH, bemerkt wird,, wie Wurzeln wachsen.

Erstaunen.
Sinnieren, nachdenken, erkennen.
Erkennen????
IST das so? Bei UNS? Oder bei einfach ALLEN?
Auch bei ANDEREN?

Weiterlesen „Gesellschaftliche Einsamkeit“

Da sitz ich nun…..

Guten Morgen, ihr Lieben

es ist schon irre….
In Anbetracht all des Schmerzes und der Ohnmacht in euren Leben tue ich mich echt schwer,
hier einfach meinen Kram zu schreiben.
Es kommt mir so leer und bedeutungslos vor; so „normal“.

Dann denk ich wieder, dass das Eine nichts mit dem Anderen zu tun hat.
Dass ich doch hier von meinem Leben schreibe – und Ihr bei euch von eurem.
Und es ist ok, wenn ich grade nicht leide.

Ich bin so hilflos und so ohnmächtig, all des Schmerzes gegenüber, den ihr (er-)tragen müßt im Moment.
Aber es ändert nichts.
Ob ich nun ebenfalls leide, oder nicht.
Es tut mir Leid.
Ich hätte sehr gerne mehr zu geben, das Euch hilft.

Weiterlesen „Da sitz ich nun…..“

Prostitution

Eben, als ich bei Paula Rabe den neuen Beitrag las,
änderte sich meine Meinung, heute wieder nicht zu schreiben.

Mir gingen Gedanken durch den Kopf.
Und viele Gefühle durch den Körper.
Und ich möchte keinesfalls
– und hoffe inständig, dass man mich nicht mißversteht –
rituelle Gewalt in der Kindheit
mit Prostitution gleichsetzen.

Und dennoch…..
es fühlte sich an, als seien sie verwandt.
Aus ein und dem selben Ursprung und mit ähnlichen – und doch anderen – Auswirkungen und Zwecken.

Weiterlesen „Prostitution“