Und immer wieder grüßt das Murmeltier

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Es ist mir wieder ins Bewußtsein ge-ploppt.
Erkenntnis; Begreifen; Sehen.

Es ist nicht das erste Mal.
Das Thema mit dem Mann läuft immer und immer wieder.
Wenn auch in feinen, anderen Facetten.
Und doch ist es immer wieder das Selbe.

Inzwischen gewinnt es lediglich andere Dimensionen.
Die Intensität des Fühlens wird immer stärker; anders.
Das „Gebilde“ an Fühl-Wolken scheint schmerzhafter, dunkler und größer zu werden.

Zeitgleich erkennt man aber auch schneller und leichter, dass der Großteil dieses Wolkengebildes jedoch aus der Vergangenheit kommt.
Der Mann scheint letztlich nur jener zu sein, der die Büchse der Pandorra ÖFFNET.
Er hat den Schlüssel.
Aber das dunkle Dunkel ist nicht von ihm.

Genauso, wie wohl anders herum.

Weiterlesen „Und immer wieder grüßt das Murmeltier“
Werbung

Alles hat seine Zeit

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Da sitze ich mal wieder und hatte *eigentlich* heute garnicht vor, zu schreiben.
Um 3.45h heute früh waren wir aufgewacht – der Mann und ichwir – weil ein Hubschrauber unermüdlich derart tief über die Häuser flog, dass man nicht mehr schlafen konnte.

Wir waren müde und tranken unseren Kaffee, um wach zu werden.
Kamen ins Reden.
Über den kleinen Trigger gestern Abend, kurz vor dem Einschlafen und über unser Fühlen – und auch unser FRÜHERES Fühlen.
Darüber, wie Dinge waren und sind.
Bei ihm und bei miruns.
Und wie unterschiedlich wohl die Zeitpunkte sind – aber wie ähnlich die Themen.

Weiterlesen „Alles hat seine Zeit“

Und er war König, bis zum Schluß

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Gestern kam mir das in den Kopf.
Völlig überraschend und als sei es bisher weder klar, noch bewußt gewesen.

Ragnar
Sonnenblume hatte uns am Sonntag nach dem Tanzen gefragt, weshalb ausgerechnet Ragnar?
Weshalb ausgerechnet DIESE Gesichter?
Ineinander verwoben die 2 Gesichtsausdrücke, welche am meisten WIR sind.

Der erschöpfte, alte, depressive und desillusionierte Ragnar.
Und auch jener, der blutverschmiert und triumphierend aus der gewonnenen Schlacht kommt.
Weshalb DIESE?
Und keine anderen Gesichter?

Weiterlesen „Und er war König, bis zum Schluß“

Die Tanzerei ist ein Wunder….

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Ich bin irgendwie völlig von den Socken.
Ich bin es derart gewohnt, dass der November schwer, anstrengend und ein bißchen wie sterben ist,
dass es mich derzeit echt vom Hocker haut.

Es ist so unglaublich, was alles passieren kann.
Darf.
Gutes, Schönes, Liebevolles, Wunderbares, …

Und ich bin mir irgendwie unsicher, wie groß mein ganz eigener Teil daran ist.
Oder, ob das überhaupt wichtig ist.
Selbstermächtigung.
Handlungsfähigkeit.
Selbst der „Verursacher“ von Wundern zu sein.
Zu können.

Weiterlesen „Die Tanzerei ist ein Wunder….“

Puh…..

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Mannmannmann…….
Heute Früh wachte ich auf und hatte noch den Schluß meines Traumes im Kopf.
Verrückt.
Ich hatte mit dem Mann ein Baby.
Einen hellblonden, ganz süßen Jungen.

Und der hatte in der Stirn eine Plexiglas-Schublade.
Die Krankenschwester erklärte mir, dass das NEU sei.
Babys müsse man jetzt nicht mehr wickeln.
Das spare Recourcen und sei umweltfreundlicher.
Der Stuhlgang fiele jetzt vollautomatisch in die Schublade und man sähe direkt, wann man sie leeren müsse.
Und sie zeigte mir, wie das geht.

Die Schublade wachse sich von alleine zu, wenn es Zeit sei.
Wenn sie nicht mehr gebraucht wird.
Der Junge sah ein bißchen aus, wie mein Bruder als Baby.
Nur hatte der keine Schublade im Kopf.

Weiterlesen „Puh…..“

Alt, neu, Durcheinandersuppe

Hi, Ihrs 🙂

Was ein Wahnsinn, oder?
Kann mir mal jemand erklären, wie man Worte finden soll, für so eine Art Gemüse-Eintopf von Gefühlen?
Ein Durcheinander von Früher, Heute und Morgen?
Ganz dolle viel Fühlen von tollen und traurigen Sachn?

Ich könnt einfach nur ganz laut

BOAH EY

schreien.
Und nicht mal genau wissen, ob das jetzt ein gutes, oder eher genervtes Boah ey ist.

Weiterlesen „Alt, neu, Durcheinandersuppe“