Alles so unwirklich

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Vor 3 Tagen hatte mich der Mann so unsagbar getriggert.
Ich weiß das bloß, weil ich einen privaten Text drüber geschrieben hab – hm… nicht *ich*, aber irgendwer.

Geht keinen was an, was es war – aber es ist sau blöd gelaufen.
War echt heftig.
Völlig zerschossen.

Und ja, es war ein Versehen; ein NichtDENKEN.
Weil er es eigentlich weiß.
Aber nun… passiert.

Weiterlesen „Alles so unwirklich“

Da sitz ich nun…..

Guten Morgen, ihr Lieben

es ist schon irre….
In Anbetracht all des Schmerzes und der Ohnmacht in euren Leben tue ich mich echt schwer,
hier einfach meinen Kram zu schreiben.
Es kommt mir so leer und bedeutungslos vor; so „normal“.

Dann denk ich wieder, dass das Eine nichts mit dem Anderen zu tun hat.
Dass ich doch hier von meinem Leben schreibe – und Ihr bei euch von eurem.
Und es ist ok, wenn ich grade nicht leide.

Ich bin so hilflos und so ohnmächtig, all des Schmerzes gegenüber, den ihr (er-)tragen müßt im Moment.
Aber es ändert nichts.
Ob ich nun ebenfalls leide, oder nicht.
Es tut mir Leid.
Ich hätte sehr gerne mehr zu geben, das Euch hilft.

Weiterlesen „Da sitz ich nun…..“

Wir sind noch da :)

Hallo, ihr Lieben ❤

Tut uns Leid, dass wir in letzter Zeit nicht schreiben.
Keine Ahnung – es ist irgendwie .. hm… falsch?
Nicht passend?
Kein Plan – aber es WILL einfach niemand schreiben im Moment.
Kein Bedarf.

Womöglich wollen wir *das Eigene* behalten?
Nicht teilen?
Ok.. wenn das hier so steht, in Worten, klingt es gemein.
Nicht gut oder positiv.

Aber damit hat es eigentlich doch garnichts zu tun.
Mit EUCH. ❤

Weiterlesen „Wir sind noch da :)“

Endlich!!!!!

hier scheint die Sonne 🙂
Wird das Zeit, dass es mal besser wird.
Es ist so grausam, mit diesem „Alles-Kacke-Gefühl“.

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Es ist schon echt traurig, oder?
Und schlimm.
Neutral und nüchtern betrachtet ist doch so vieles auch GUT.
Aber wenn es so grau ist und ewig regnet
wenn man Nachrichten guggt – diese Scheiße mit der Ukraine und Rußland
wenn man so rum hängt
dann fühlt man immer nur Dunkles, Schattiges.

Weiterlesen „Endlich!!!!!“

16 Tage…

ist es her, dass ichwir hier offen geschrieben haben.
Die 2 geschützten Beiträge zählen nicht.

16 Tage, in denen wieder mal derart viel passiert ist, dass es vermutlich in einen Beitrag garnicht hinein paßt.
Verrückt….

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Ja, klar, wir waren im Urlaub.
9 Nächte; 10 Tage.
Sehr, sehr viel Auto fahren.
Alleine der Hinweg…. von früh um 6.15h bis mittags um kurz nach 16h.
Mit Kaffeepause – EINER.
Und ab und zu Pipi.

Weiterlesen „16 Tage…“

Ich bin wieder Zuhause

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

auch, wenn ich dieses Zuhause irgendwie nur schwer so fühlen kann.

Eben beim Rauchen meinte innen eins, dass es nunmal eine Entscheidung sei.
Wollen wir mit dem Mann leben?
Oder nicht.
Es geht nicht alleine ums „Zuhause“.
Es geht in Wahrheit um alles.

Und wir wissen doch, dass wir großes Glück haben.
Einen Mann gefunden zu haben, der WILL.

Er WILL ja sein Leben ändern, heilen, bewußt werden, lernen, wachsen und alles.
Das muß man erstmal finden.
Und dann geht es um Liebe.
Was Liebe denn bedeutet? Was sie beinhaltet?

Weiterlesen „Ich bin wieder Zuhause“

Berührend

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Da sitz ich vorhin im Frühstücksraum und muß unaufhörlich aufpassen, nicht zu weinen.
Ewig wollen Tränen raus.
Ich will hier bleiben.
Nie mehr zurück.

Hier ist so schön.
Und die Leute sind so nett miteinander.
Menschen beobachten…
Eine Mutter mit ihrer kleinen Tochter
Eine Ehefrau mit ihrem behinderten Mann
Ein anderes älteres Ehepaar
Die Besitzer des Gasthofes
Es ist so anders hier.
So vollkommen anders.
Als Zuhause.

Weiterlesen „Berührend“

Wieder mal auf der Flucht

Hi ihrs

ansich wäre ich jetzt garnicht mehr hier – *hier*, also Zuhause.
Ansich wäre ich jetzt längst in der Heimat.
Wenn….
ja, wenn…..
dieses schnuckelige Gasthaus mit den netten Menschen bereits heute ein freies Zimmer gehabt hätte.
Aber sie haben erst morgen eins.

Und irgendwer innen bestand darauf, genau DORT hin zu gehen.
Weil es so schön dort ist und weil die Frau beim ersten Anruf so unsagbar nett war.
Und wir schon zusammen gelacht hatten.
Und das, obwohl mir so rein überhaupt ganicht, in keinster Weise zum Lachen zumute ist.

Weiterlesen „Wieder mal auf der Flucht“

2. Tag zurück

Guten Morgen, ihr Lieben ❤

Ich hab Schmerzen.
Wieder diese grausamen Überall-Schmerzen, wo das ganze Gesicht gleich mit weh tut.
Es ist Wahnsinn, wie erholungsbedürftig man werden kann, wenn man 4 Nächte in einem Hotel verbrachte.

Es war schön.
Die ersten 2 Tage ging das Internet im Hotel nicht.
Danach hatte ich dann kaum noch Bock, online zu gehen.
Wir waren von morgens bis spät abends unterwegs – im Zimmer fiel ich dann fast nur noch ins Bett.
Morgens schlief ich wesentlich länger, als Zuhause und machte mich dann fertig, um frühstücken zu gehen.
Dann waren wir schon wieder weg.

Wir waren in den nicht ganz 5 Tagen tatsächlich 63 800 Schritte gegangen.
Gut 47km, denke ich.

Weiterlesen „2. Tag zurück“