Komische Körper-Zustände

Mahlzeit, Ihrs 🙂

Hey, bei uns laufen ganz komische Sachn…. echt.
Wir kapiern grad irgendwie garnix mehr.

Ich mein, sonst sind so „Anwandlungen“ immer bloß kurz.
Aber jetzt??????
Das hört nich mehr auf!!!!!
Echt nich!!!!!

Un keiner hier kapiert, woher das kommt un was des soll.
Womöglich will uns des was erklärn.
Bloß kapiert hier keiner, WAS.
WAS DENN GENAU?

Weiterlesen „Komische Körper-Zustände“

So viel – Durcheinander

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Ich verstehe es noch immer nicht.
Dass ichwir plötzlich so kaum noch schreiben mögen.
Was hat sich verändert?

Ich weiß kaum, wo anfangen.
Es passieren eigentlich so viele Dinge – und doch nichts.
Oder, es ist so viel im Kopf – und doch weg.

13 Jahre.
Heute ist der Tag, an welchem mein Mann das erste Mal zu mir kam.
Der Tag, an welchem ich sofort wußte und fühlte,
dass das mit ihm etwas ganz Besonderes ist.
Etwas Gutes und Wichtiges.

Weiterlesen „So viel – Durcheinander“

Schubladen

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Keine Ahnung, auf was für einem Trip ich eben bin.
Ich hab tierisch Schiß, womöglich zu provozieren.
Schon gestern – öhm… vorgestern?
Wann hab ich zuletzt geschrieben?

Es kommt mir vor, als lege ich Finger in Wunden.
Aber das ist nicht meine Intension.
Es geht nicht drum, weh zu tun oder gar „Du bist selbst Schuld“ zu sagen.
Es geht nicht um Schuld.

Weiterlesen „Schubladen“

Hey, cool…..

Hey, Ihrs 🙂

wir hams geschafft.
Der Arzttermin ist rum.

Un echt ey.. wir ham noch nie soooo nen coolen Doc erlebt.
Da hockt der sich echt im Schneidersitz auf seinen Bürostuhl.
Mit orangenen Socken – die giftgrünen Gummischlappen am Boden.

Und der war echt cool mit uns.
Wollt wissen, WARUM wir denn Angst vor Ärzten hätten?
Un wir ham ihm gesagt, dass es meist auf´s Gleiche raus läuft.

Weiterlesen „Hey, cool…..“

Wir sind noch da :)

Hallo, ihr Lieben ❤

Tut uns Leid, dass wir in letzter Zeit nicht schreiben.
Keine Ahnung – es ist irgendwie .. hm… falsch?
Nicht passend?
Kein Plan – aber es WILL einfach niemand schreiben im Moment.
Kein Bedarf.

Womöglich wollen wir *das Eigene* behalten?
Nicht teilen?
Ok.. wenn das hier so steht, in Worten, klingt es gemein.
Nicht gut oder positiv.

Aber damit hat es eigentlich doch garnichts zu tun.
Mit EUCH. ❤

Weiterlesen „Wir sind noch da :)“

Durchwachsen

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Ich hab schon wieder Kopfschmerzen – oder noch immer?
Es ist zermürbend, wenn man sich immerzu fragt, ob das nun vom Wetter(-umschwung), der Brille, Corona oder was auch immer kommt.

Wenn man alles versucht und unternimmt, damit es aufhört
– aber es TUT es einfach nicht.

8 Schmerztabletten im März.
Klar, manche mögen hierüber lachen.
Aber normalerweise komm ich höchstens auf 2-3.
Das gab´s echt noch nie.

Der Mann sagt, „na und? Du hattest Corona; die Mens und dann noch den anderen Spektakel. Ist ja kein Wunder, oder? Und wenn das 1x so ist, dann ist es auch wurscht.“

Weiterlesen „Durchwachsen“

Das Helle im Dunkle

Mahlzeit, ihr Lieben 🙂

Jetzt mußte ich doch grade nochmal nach sehen – und mit Erstaunen feststellen, dass ich das, was ich eigentlich schreiben will, schon gestern schrieb.
Gestern?
Wir haben wirklich gestern geschrieben??????

Am Ende mag es womöglich tatsächlich etwas Ähnliches sein.
Der Mann und wir reden viel.
Über uns
über das Leben
Erfahrungen und Trauma
Lehren, die hieraus entstehen wollen und Erkenntnisse.

Weiterlesen „Das Helle im Dunkle“

Befindlichkeiten

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Dem Mann gehts gut.
Die Symptome hatten wohl am Samstag ihren Höhepunkt gehabt.
Sonntag war er zum Test gegangen und heute, Dienstag, geht es ihm schon recht gut.
Abtrocknen ist ein bißchen anstrengend, meint er 😉

Wir selbst?
Haben garnichts.
Alleine von seiner Virenlast her, absolut erstaunlich, dass wir uns nicht anstecken. Er scheint mit seiner Virenzahl recht heftig zu sein.
Aber die Impfungen tun wohl ihre Arbeit.
Und ichwir waren, bzw. sind ja ansich sowieso NIE krank.

Weiterlesen „Befindlichkeiten“

6.39h – die Waschmaschine läuft

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Genau genommen schon seit fast einer halben Stunde.
Gespült hab ich auch schon und Zigaretten gedreht.

Wahnsinn – eben merke ich, wie schwer mir das Treffen der Buchstaben fällt.
Irgendwer tippt, den ich sonst nicht so sehr merke.

Immer wieder staune ich, über völlig neues oder anderes Fühlen.
Noch immer.
Und immer wieder.
Wie könnte man da Zweifel haben, am Viele-sein?
Wo sich doch ständig, immer wieder Dinge so völlig neu und anders anfühlen?

Weiterlesen „6.39h – die Waschmaschine läuft“