Alles so unwirklich

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂

Vor 3 Tagen hatte mich der Mann so unsagbar getriggert.
Ich weiß das bloß, weil ich einen privaten Text drüber geschrieben hab – hm… nicht *ich*, aber irgendwer.

Geht keinen was an, was es war – aber es ist sau blöd gelaufen.
War echt heftig.
Völlig zerschossen.

Und ja, es war ein Versehen; ein NichtDENKEN.
Weil er es eigentlich weiß.
Aber nun… passiert.

Weiterlesen „Alles so unwirklich“
Werbung

Prostitution

Eben, als ich bei Paula Rabe den neuen Beitrag las,
änderte sich meine Meinung, heute wieder nicht zu schreiben.

Mir gingen Gedanken durch den Kopf.
Und viele Gefühle durch den Körper.
Und ich möchte keinesfalls
– und hoffe inständig, dass man mich nicht mißversteht –
rituelle Gewalt in der Kindheit
mit Prostitution gleichsetzen.

Und dennoch…..
es fühlte sich an, als seien sie verwandt.
Aus ein und dem selben Ursprung und mit ähnlichen – und doch anderen – Auswirkungen und Zwecken.

Weiterlesen „Prostitution“

So langsam kommt es an

gleich…

Ich war endlich duschen.
Und hab auch endlich gefrühstückt.
Es ist fast 14h.

Der Tag geht viel zu schnell vorbei.
Viel zu schnell, wenn man hier sitzt und nicht aufhören kann, zu schreiben.

Eben, beim Duschen dachte ich an den Autor und sein Buch, das ich eben lese.
An das Gefühl, das mich beim Lesen begleitet.
Abscheu und Neugierde zugleich.
„Gefühle sind keine Krankheit“ von Dr. med. Christian Peter Dogs.

Weiterlesen „So langsam kommt es an“

Ich weiß nicht mehr, was ich essen soll

ich hab ewig diesen dicken Bauch.
Schmerzen scheins im Magen und Darm.
Manchmal zumindest werden sie gefühlt.
Meist aber NICHT.

Der Bauch ist irgendwie meist weg dissoziiert, scheint mir.
Man merkt ihn nicht.

Guten Morgen, ihr Lieben

Gestern, da hatten wir morgens vor der Thera noch nen Haufen Zeug gemacht.
Also duschen, schreiben, Zigaretten drehen und so.
Dann wurd die Zeit knapp und wir dachten, dass wir ja auch NACH der Thera frühstücken können.
Ok, bis wir dann Zuhause waren mit all dem Einkaufen noch, war´s halb 2.
Und dann alles weg räumen und der Mann kam Heim und um 4 dachten wir dann,
dass wir jetzt auch nicht mehr frühstücken brauchen.

Und dann zu Abend aßen wir das, was wir sonst schon gefrühstückt haben.
Himbeeren, Haferflocken, Nüsse und laktosefreie Milch.

Weiterlesen „Ich weiß nicht mehr, was ich essen soll“

2. Tag zurück

Guten Morgen, ihr Lieben ❤

Ich hab Schmerzen.
Wieder diese grausamen Überall-Schmerzen, wo das ganze Gesicht gleich mit weh tut.
Es ist Wahnsinn, wie erholungsbedürftig man werden kann, wenn man 4 Nächte in einem Hotel verbrachte.

Es war schön.
Die ersten 2 Tage ging das Internet im Hotel nicht.
Danach hatte ich dann kaum noch Bock, online zu gehen.
Wir waren von morgens bis spät abends unterwegs – im Zimmer fiel ich dann fast nur noch ins Bett.
Morgens schlief ich wesentlich länger, als Zuhause und machte mich dann fertig, um frühstücken zu gehen.
Dann waren wir schon wieder weg.

Wir waren in den nicht ganz 5 Tagen tatsächlich 63 800 Schritte gegangen.
Gut 47km, denke ich.

Weiterlesen „2. Tag zurück“

Ich frage mich,

was wohl mit unserer Gesellschaft passieren würde,
wenn man zum Einen tatsächlich Prostitution – also bezahlten SEX – verbieten würde
und stattdessen flächendeckend
bezahlbare Kuschler und Kuschlerinnen zur Normalität erklären und stationieren würde.

Wenn es normal wäre
und zur Seelenhygiene gehören würde
– so, wie das Duschen zur normalen Körperhygiene gehört –
dass Menschen, welche einsam sind, bzw ALLE
einfach mal für 10 oder 20€ ein paar Minuten lang zur/m Kuschler/in gingen.
Bedeutungslos, ob Mann oder Frau; Kinder.
Vielleicht sogar kostenlos. Vom Staat gefördert.
Zum Wohle des Volkes; der Seelen.

Angezogenes Umarmen.
Oder auch im Achselshirt und kurzer Hose.
Hautkontakt an Extremitäten.
Aber nicht mehr.

Oder noch besser:
Wenn wir alle anfingen, uns gegenseitig zu umarmen – einfach so.

Weiterlesen „Ich frage mich,“

Alles zuviel und gleichzeitig

Guten Morgen, ihr Lieben
ich bin erschöpft.
Völlig fertig und durch.
Zu viel Fühlen, Erinnern, Denken und Müssen.

Keine Ahnung, ob der Film gestern das verstärkt.
Es geht ja schon ein paar Tage schwer.
Aber gestern?!
Abends dann….

Wir hatten ansich einen guten Sonntag – soweit ich erinnere.
Wir haben den Schrank vom Mann gemistet, gemeinsam abgespült und ich hatte mittags nochmal geschlafen – nicht sehr lang, aber immerhin.

Weiterlesen „Alles zuviel und gleichzeitig“

Ich frage mich derzeit unaufhörlich

wie ich es *verstehen* soll
*lesen oder deuten*
Was will es mir sagen?

Guten Morgen, ihr Lieben 🙂
Doch, noch geht es.
Es ist 10.43h.

Ich bin wach seit ca 5.
Es ist Sonntag.
Und ich bin aufgewacht vom Mann.
Er hatte schon geduscht und der Kaffee war durch.

Seit hab 7 heute Früh ist er weg.
Arbeiten.
Ja, tatsächlich.

Schon seit einigen Tagen ist er mieß drauf.
Anfangs hab ich es auch *mich* bezogen.
Oder gedacht, ich bin wieder Scheiße, weil ich ihm zu wenig Sex gebe.
Enttäuschte Erwartungen.

Weiterlesen „Ich frage mich derzeit unaufhörlich“